Startseite » Allgemein » Doosan Lentjes liefert Technologie für die neue Müllverbrennungsanlage in Warschau

Doosan Lentjes liefert Technologie für die neue Müllverbrennungsanlage in Warschau





Doosan Lentjes freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen für die Lieferung der Rost- und Kesseltechnik für die neue Müllverbrennungsanlage in Warschau, Polen, ausgewählt wurde. Der Auftrag umfasst das Engineering, die Beschaffung und Lieferung des Equipments sowie Beratungsleistungen für den Bau, die Inbetriebnahme und die Abnahme.

Als wichtiger Unterauftragnehmer der koreanischen POSCO Engineering & Construction Co, Ltd wird Doosan Lentjes einen kompletten Kessel einschließlich SNCR (selektive nicht-katalytische Reduktion) für die neue Anlage in Warschau liefern. Doosan Lentjes wird dabei ihren bewährten luftgekühlten Vorschubrost und einen Dampferzeuger in horizontaler Bauweise einsetzen.

Die neue Anlage wird aus zwei Linien bestehen, die nominal insgesamt 265.200 Tonnen Siedlungsabfälle pro Jahr verarbeiten und einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der lokalen Entsorgungsinfrastruktur leisten werden.

„Dieser jüngste Erfolg zeigt erneut, dass die Technologie von Doosan Lentjes auf dem polnischen Markt gefragt ist“, sagt Rafal Psik, Direktor der Doosan-Niederlassung in Katowice, Polen. „Auch der Bau der Verbrennungsanlage in Olsztyn wurde im vergangenen Jahr an ein Konsortium aus Doosan Lentjes und der Muttergesellschaft Doosan Heavy Industries & Construction vergeben. Mit POSCO Engineering & Construction haben wir bereits vor rund acht Jahren erfolgreich die Anlage in Krakau gebaut, die seitdem zuverlässig den Restmüll von mehr als 750.000 Einwohnern thermisch behandelt. Diese umfangreichen Erfahrungen aus früheren Projekten wird Doosan Lentjes zum Nutzen des Endkunden, des Warschauer Abfallentsorgers MPO, einsetzen.“

Nach der Fertigstellung, die für das Jahr 2024 erwartet wird, wird etwa 1/3 der installierten Verbrennungskapazität in Polen mit Doosan Lentjes-Technologie gesichert sein. Die Anlagen werden Polen unterstützen, die EU-Anforderungen an eine nachhaltige Abfallwirtschaft zu erfüllen. Gemäß der europäischen Abfallhierarchie wird der thermischen Verwertung Vorrang vor der einfachen Deponierung eingeräumt. Die Zuführung von nicht verwertbaren Abfällen in den Verbrennungsprozess ermöglicht eine Reduzierung der benötigten Deponiekapazitäten und nutzt gleichzeitig das energetische Potenzial des Abfalls. Darüber hinaus können aus der Verbrennungsasche Wertstoffe zurückgewonnen werden, die z.B. für den Straßenbau genutzt werden können. Nach Fertigstellung wird die neue Müllverbrennungsanlage in der polnischen Hauptstadt die größte ihrer Art im Land sein.

Doosan Lentjes ist Spezialist für die Lieferung von bewährter und zuverlässiger Technologie für die thermische Abfallbehandlung, die jedes Jahr Millionen Tonnen Müll in wertvolle Energie umwandelt.

Doosan Lentjes bietet firmeneigene Umwelttechnologien für die thermische Abfallverwertung und Stromerzeugung. Unsere Kompetenzbereiche umfassen dabei die Verbrennung von erneuerbaren Brennstoffen wie Abfall, Klärschlamm und Biomasse, Wärmerückgewinnungssysteme sowie Anlagen für die Rauchgasreinigung. Wir liefern flexible Lösungen für langfristige Entsorgungssicherheit und klimafreundliche Dampf- und Stromerzeugung.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1900602

Erstellt von an 11. Mai 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia