Startseite » Allgemein » Photovoltaik macht Schule

Photovoltaik macht Schule





Mit einer geplanten Photovoltaikpflicht bis 2023 hat die deutsche Bundeshauptstadt ihren Weg zur Solarcity bereits vorgezeichnet. Nun steht man gemeinsam mit einigen Berliner Schulen schon in Mitten der Realisierung eines großen, stadtteilübergreifenden Projektes, das dieses Vorhaben unterstützt.

Unter der Federführung der Berliner Stadtwerke wird auf Dächern verschiedener Schulen in den Berliner Bezirken eine Photovoltaikanlage installiert. Die Photovoltaikanlagen sind so konzipiert, dass ein Eigenverbrauchswert von mehr als 70 Prozent entsteht. Das bedeutet für die ausgewählten Schulen einen erheblichen Teil an Autarkie, zumindest die Stromversorgung betreffend.

Erste Erfolge

Bisher wurden bereits sechs von insgesamt 49 Photovoltaikprojekten in unterschiedlichen Berliner Stadtbezirken realisiert. Eine kumulierte Leistung von 365 Kilowattpeak und eine erstaunliche Eigenverbrauchsquote von 77 Prozent erreichen diese sechs Photovoltaikanlagen gesamt. Die Schulen macht das zu über drei Vierteln von der öffentlichen Stromversorgung unabhängig.

Kurze Amortisation

Die möglichst günstige Errichtung und der Blick dafür, Photovoltaikanlagen so zu dimensionieren, dass der größte Teil der Energie selbst verbraucht werden kann, sorgt allerdings nicht nur für Teil-Autarkie. Die Anlagen, die innerhalb eines halben Jahres nach Vertragsabschluss mit den Stadtwerken auf dem Dach sind, sollen sich in acht bis neun Jahren amortisieren ? und können ab diesem Zeitpunkt quasi kostenfrei Strom zur Verfügung stellen.

Alternative Modelle

Eine Alternative, die sich in besonderem Maße auch für Schulen eignet, bietet die Liechtensteiner Sun Contracting AG mit ihrem Photovoltaik Contracting an. Photovoltaik Contracting bietet die Möglichkeit, Dächer oder Flächen zur Produktion von sauberer Solarenergie zur Verfügung zu stellen. Die Kosten dafür werden zur Gänze von Sun Contracting übernommen. Vergütet wird die Bereitstellung der Infrastruktur mittels monatlicher Mietzahlungen.

Die Sun Contracting Gruppe ist seit mittlerweile elf Jahren in der Photovoltaikbranche tätig und besonders mit Photovoltaik Contracting sehr erfolgreich. Mit aktuell 86,4 Megawattpeak installierter und projektierter Photovoltaikleistung in vier Ländern zählt die Sun Contracting AG zu den größten Photovoltaikunternehmen Europas. 309 Photovoltaikanlagen in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und Slowenien werden als Contracting betrieben. Zusätzlich ist die Sun Contracting AG auch seit vielen Jahren Emittentin nachhaltiger Investments: Derzeit sind fünf Investments der Sun Contracting AG zeichenbar – eines davon ist ein Nachrangdarlehen, das ausschließlich für österreichische Investoren geeignet ist. Die vier Anleihen sind in insgesamt 15 Ländern Europas notifiziert und in diesen Ländern noch bis Herbst 2021 online, direkt bei der Emittentin zeichenbar.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1903955

Erstellt von an 25. Mai 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia