Startseite » Allgemein » Glasfaserausbau in Bickenbach bald fertig

Glasfaserausbau in Bickenbach bald fertig





Der Glasfaserausbau für sehr schnelles Internet in Bickenbach schreitet deutlich schneller voran als geplant. In nur 13 Monaten wurde die gesamte Trasse für die Gemeinde Bickenbach fertiggestellt. Seit Juni 2020 werden die Hausanschlüsse hergestellt und die Kunden erfolgreich ans Netz angeschlossen. Die verbleibenden 25% der Anschlüsse werden noch im 3. Quartal 2021 abgeschlossen sein.

Die mit der Gemeinde abgestimmte Ausbauplanung sah ursprünglich einen Abschluss der Arbeiten im 4. Quartal 2022 vor. ?Gerade in dieser schwierigen Zeit, wo viele Menschen im Homeoffice auf schnelles Internet angewiesen sind, war es uns wichtig, den Netzausbau besonders schnell voranzutreiben?, erklärt Matthias Hechler, Geschäftsführer der GGEW net und Abteilungsleiter Datennetze der GGEW AG. ?In einzelnen Bereichen muss bei der Instandsetzung von Oberflächen noch nachgearbeitet werden. Wir sind hier im engen Dialog mit der Gemeinde sowie den betroffenen Bürgern und versuchen dies schnellstmöglich nachzubessern,? so Hechler weiter.

GGEW-Vorstand Carsten Hoffmann erklärt: ?Glasfaser ist die Technik der Zukunft. Wir möchten mit unserer Infrastruktur den Menschen in Bickenbach einen echten Mehrwert in ihrem digitalen Alltag bieten und die Region mit schnellem und starkem Internet zukunftsfähig machen. Der Ausbau erfolgte Hand in Hand mit der Kommune, für die Unterstützung bedanken wir uns herzlich.?

Bürgermeister Markus Hennemann betont: ?Das sind gute Nachrichten für unsere Gemeinde und alle Bickenbacherinnen und Bickenbacher. Wir sind froh, dass wir den Ausbau gemeinsam mit einem starken regionalen Partner vorangetrieben haben. Bickenbach gehört damit zu den wenigen hessischen Kommunen, in denen flächendeckend der zukunftsfähige Glasfaserzugang angeboten werden kann.?

Aktion zum Ende der Bauarbeiten

Für alle Bürgerinnen und Bürger in ganz Bickenbach, die sich bisher noch nicht für einen schnellen Glasfaseranschluss entschieden haben, gibt es eine besondere Aktion. Alle, die bis zum 30. September 2021 noch einen Hausanschluss zusammen mit einem Internetvertrag der GGEW net bestellen, erhalten den Hausanschluss komplett kostenlos. Dies bedeutet eine Ersparnis von 1.500 Euro. Wer nur den Hausanschluss bucht, zahlt bis zum Stichtag 750 Euro und profitiert so von einem Rabatt um 50 Prozent. ?Sind die Bautrupps erst weitergezogen, wird es teuer, diese Kosten müssen wir an die entsprechenden Kunden weiterreichen,? erklärt Matthias Hechler. ?Viele Kunden sehen leider nur den etwas höheren monatlichen Preis zum jetzigen Vertrag. Oft wird jedoch übersehen, dass in Zukunft kein Weg am Glasfasernetz vorbei geht, d.h. die Kosten für den Hausanschluss fallen irgendwann an. Der im Schnitt 10 Euro höhere Vertragspreis im Vergleich zur leistungsschwächeren Kupferleitung ist in meinen Augen auf viele Jahre hinweg die günstigere Variante ohne kostenpflichtigen Hausanschluss die moderne Glasfasertechnik einsetzen zu können?, so Hechler weiter.

Stromkunden sparen doppelt mit dem Kombivorteil

Hinzu kommt ein attraktiver Kombi-Vorteil für alle Kunden, die einen Strom-Vertrag bei der GGEW AG haben oder im Rahmen der Beauftragung abschließen und ihn mit dem Glasfasertarif der GGEW net verbinden:

Die Aktivierungsgebühr in Höhe von 69 Euro entfällt in allen Glasfasertarifen

In den Tarifen Glas 200 und Glas 500 erhöht sich die Downloadgeschwindigkeit um 100 Mbit/s

Im Tarif Glas 1.000 erhält der Kunde einen attraktiven Preisvorteil von 10 Euro ab dem 7. Monat

?Unsere technischen Lösungen sind konsequent auf Kundenanforderungen ausgerichtet. Wir sehen eine hohe Nachfrage nach leistungsfähigem Internet, getrieben durch die starke Nutzung von Homeoffice und Homeschooling. Mittelfristig werden wir auch deswegen die Kundenanzahl im Telekommunikationssegment immens steigern?, sagt Susanne Schäfer. Sie ist Geschäftsführerin der GGEW net, die für die Glasfaser-Vermarktung zuständig ist.

Vorteile von Glasfaser

Surfen mit Bandbreiten von bis zu 1 Gigabit im Download und Upload

60x schneller als DSL-Anschluss und bis zu 8x schneller als VDSL

Stabile Leistung ohne Leistungsschwankungen im Gegensatz zu anderen Leitungen wie ADSL oder Kabel  

Extrem hohe Geschwindigkeiten auch im Datenupload

Paralleles Surfen, Fernsehen & Arbeiten ohne Leistungsverluste

Immobilienwertsteigerung: Immobilien mit Glasfaseranschluss sind im gewerblichen, aber auch im privaten Bereich beliebter

Zukunftssicherheit: Glasfaser unterstützt bereits heute Geschwindigkeiten >1 Terabit (auch wenn aktuell nur Geschwindigkeiten von 1 Gbit angeboten werden)

Info

Die Bürgerinnen und Bürger in Bickenbach können Baumängel, die im Rahmen des Glasfaserausbaus entstanden sind, per E-Mail an die GGEW melden: FTTX@ggew.de.Mit freundlichen Grüßen

Die GGEW net

Seit 2002 steht die GGEW net GmbH für zuverlässiges und schnelles Internet sowie Telefonie in Südhessen (Region Bergstraße und Odenwald). Kundennähe- und Zufriedenheit sowie Versorgungssicherheit stehen bei der GGEW net im Fokus. Zu den Kunden des Telekommunikationsanbieters gehören neben den vielen Tausend qualitätsbewussten Privatkunden auch Geschäftskunden vom Freiberufler bis hin zu Konzernen mit höchsten Ansprüchen an Netzverfügbarkeit und Geschwindigkeit. Das Glasfasernetz der GGEW ist die Grundlage für die digitale Zukunft der Region. Als eigenständiger Telekommunikationsanbieter betreibt und vermarktet die GGEW net das Glasfasernetz als Partner der GGEW AG in Zusammenarbeit mit renommierten Partnern. So ist stets eine überdurchschnittliche Qualität der Produkte sichergestellt. Die hohe Verfügbarkeit der Anschlüsse in Kombination mit der ultraschnellen Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von 1 Gigabit/s und mehr erlaubt den störungsfreien und parallelen Betrieb auch von anspruchsvollen Privatkunden- und Geschäftskunden-Diensten wie Multimedia Services oder auch Standortvernetzung.

Gegründet 1886, zeichnet sich die GGEW AG seit jeher durch ihre Innovationskraft aus. Der südhessische Energiedienstleister hat frühzeitig die Zeichen der Zeit erkannt. Mit einem klaren Zielbild, frischen Ideen und attraktiven Produkten nimmt sie heute in vielen Bereichen die Zukunft vorweg. Eigentümer der GGEW AG sind die Städte und Gemeinden Bensheim, Zwingenberg, Alsbach-Hähnlein, Bickenbach, Seeheim-Jugenheim und Lampertheim. Die GGEW AG versorgt ihre Kunden mit Strom, Gas und Wasser. Als Treiber der Energiewende investiert sie massiv in Photovoltaik und Windenergieanlagen. Schnelle Internetverbindungen sowie Telefonie zählen ebenso zum Portfolio des Unternehmens, wie eine stetig wachsende Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität in der Region. Die digitale Transformation der Energiebranche bietet der GGEW AG zahlreiche Chancen, sich weiterzuentwickeln. Als zukunftsorientierter und kundennaher Energiedienstleister arbeitet das Unternehmen intensiv an neuen Konzepten und Produkten für seine bundesweit über 140.000 Kunden. In etlichen Gemeinden betreut und modernisiert sie darüber hinaus die Straßenbeleuchtung. Seit 2003 gehören auch die Bäderbetriebe in Bensheim zur GGEW AG. Anfang 2018 kam die Betriebsführung des Lorscher Waldschwimmbads hinzu. Rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im GGEW-Konzern engagieren sich mit ihrer Energie für eine zuverlässige und günstige Versorgung und entwickeln ständig neue, zukunftsweisende Lösungen. Ausgerichtet an den Kundenbedürfnissen und mit dem erklärten Ziel, die Region weiter voranzubringen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1914300

Erstellt von an 28. Jun 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia