Startseite » Allgemein » ÖkoFEN Smartlink ? effizienter plug&heat Kombiwärmespeicher

ÖkoFEN Smartlink ? effizienter plug&heat Kombiwärmespeicher





Mit dem Smartlink präsentiert der Pelletkesselspezialist ÖkoFEN einen Kombiwärmespeicher, der einfach und schnell zu installieren ist. In den Wärmespeicher integriert sind Frischwassermodul, Pufferlade- und Heizkreisgruppen. Dank der eckigen Bauart kann er platzsparend direkt neben dem Kessel aufgebaut werden und ist die ideale Lösung für besonders kleine Heizräume.

ÖkoFEN, Europas Spezialist für Pelletheizungen, erweitert seine plug & heat Produktpalette um den Kombiwärmespeicher ?Smartlink?. Dabei handelt es sich um einen effizienten Pufferspeicher für hygienisches Warmwasser. 360 Liter Fassungsvermögen ermöglichen bis zu 420 Liter Warmwasser bei 40 °C ? ausreichend für eine vierköpfige Familie. Der Smartlink punktet dabei durch seine hohe Energieeffizienzklasse B. Optisch perfekt auf Pellematic Condens und Pellematic Compact Pelletkessel abgestimmt, wird er seitlich direkt am Pelletkessel montiert.

Einfache Einbringung + schnelle Installation = bis zu einem Tag weniger Installationszeit

Wie bei allen plug & heat Geräten hat ÖkoFEN beim Smartlink darauf geachtet, dass Einbringung und Installation schnell erfolgen können. Mit einem Gewicht von rund 130 kg ? ohne Verkleidung und Pumpengruppen ? kann der Wärmespeicher mit einer Sackkarre eingebracht werden. Durch seine eckige Bauform, geringe Abmessungen von 73,0 x 50,9 x 198,0 cm und einem Kippmaß von 199,7 cm findet der Smartlink selbst in kleinen Heizräumen Platz. Dank integrierter Pufferladegruppe, Heizkreisgruppe und Frischwassermodul lässt sich der Smartlink besonders schnell installieren. Damit sparen sich Fachhandwerker bis zu einen Tag Arbeitszeit.

Der ÖkoFEN Smartlink wird ab September 2020 erhältlich sein.

Weitere Informationen unter www.oekofen.de.

ÖkoFEN ist Europas Spezialist für Pelletheizungen, mit Hauptsitz in Niederkappel/Österreich. Das familiengeführte Unternehmen beschäftigt mehrere hundert Mitarbeiter. Unternehmensgründer Herbert Ortner entwickelte 1997 Europas erste typengeprüfte Pelletheizung. 1999 begann die serielle Entwicklung und Produktion von Pelletkesseln. 2004 brachte ÖkoFEN die weltweit 1. Pelletheizung mit Brennwerttechnik auf den Markt und 2015 folgte der nächste Meilenstein mit der ersten stromproduzierenden Pelletheizung.

Bis heute wurden weltweit über 90.000 Anlagen installiert und Vertriebstöchter in 21 Ländern etabliert.

Um der Nachfrage gerecht zu werden, baute ÖkoFEN 2006 auf 15.000 Quadratmetern in Mickhausen in der Nähe von Augsburg (Bayern) eine nach modernsten ökologischen Erkenntnissen ausgerichtete Firmenzentrale mit Verwaltung und Auslieferungslager. Das Firmengebäude wurde in Niedrigenergiebauweise errichtet, wird selbstverständlich mit Pellets beheizt und mit 100% Ökostrom versorgt.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1802420

Erstellt von an 20. Mrz 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia