Startseite » Solartechnik » Mit Sonnenpreisen in den solaren Winter

Mit Sonnenpreisen in den solaren Winter





Frankfurt am Main, 16. November 2010 – Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit startet Consolar die neue Umwelt-Plus-Aktion: Wer ab sofort bis zum 31. März 2011 auf regenerative Solarwärmeenergie von Consolar umsteigt, profitiert von der zeitlich begrenzten Aktions-Prämie. Bezuschusst wird jeder Kauf einer Consolar-Komplettanlage mit allen erhältlichen Kollektoren – und zwar zusätzlich zur aktuellen Förderung der Bundesregierung pro angefangenem Quadratmeter Kollektorfläche. Umfasst die TUBO-Kollektorfläche für ein Einfamilienhaus beispielsweise 9,4 Quadratmeter, beträgt die Einsparung des Käufers 450 Euro – zusammen mit der aktuellen Förderung der Bundesregierung für den Gebäudebestand ergibt sich dann hier insgesamt ein Zuschuss von 1.350 Euro. Damit schonen Hausbesitzer und Bauherren nicht nur den Geldbeutel, sondern setzen aktiv auf Qualität und Klimaschutz: Denn die Kollektoren von Consolar sind speziell auf höchste Anforderungen hin entwickelt und mehrfach prämiert, unter anderem mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ und der Auszeichnung von Öko-Test. Weitere Informationen zur Umwelt-Plus-Aktion und die Teilnahmebedingungen finden sich auf der Website unter www.consolar.de.

Auf solare Energieversorgung umzusteigen, zahlt sich mehrfach aus – dieses Verständnis möchte Consolar mit der Umwelt-Plus-Aktion unterstreichen. Laut Bundesregierung soll die Wärmeversorgung bis 2030 überwiegend mit Erneuerbaren Energien erfolgen. Voraussetzung dafür sind leistungsfähige Solarlösungen, wie beispielsweise der Röhrenkollektor TUBO, der von Öko-Test erst vor Kurzem als effizientester Kollektor im Test ausgezeichnet wurde. Der Flachkollektor PLANO 27 von Consolar hat den höchsten solaren Deckungsgrad pro Kollektorfläche und erhielt in Kombination mit dem COAX-Speicher als Komplettanlage die Auszeichnung „Gut“ von Öko-Test.

Consolar bietet beispielsweise auch als einziger Hersteller zehn Jahre Gewährleistung gegen Glasröhrenbruch durch Temperaturschock, Hagel oder Frost auf die TUBO-Vakuum-Röhrenkollektoren. Wie zuverlässig die Kollektoren arbeiten, zeigt deren Einsatz auf der ersten CO2-freien Polarforschungsstation Princess Elisabeth in der Antarktis. Die SOLUS-TUBO-Komplettanlage von Consolar versorgt das Forschungsteam dort selbst bei niedrigsten Temperaturen mit Wärme.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=298140

Erstellt von an 17. Nov 2010. geschrieben in Solartechnik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia