Startseite » Allgemein » Kontrollierte Gasfackel

Kontrollierte Gasfackel





Am Mittwoch, den 11. März, schließt die Süwag-Netztochter Syna GmbH die neue Gashochdruckleitung zwischen Holzhausen und Singhofen an das bestehende Netz ein. Die Arbeiten werden den ganzen Tag andauern. Zuerst stellt die Syna den Übergang zwischen der alten und der neuen Leitung her. Danach lässt sie von Holzhausen aus Gas einströmen. Dabei entsteht in der neuen Leitung ein Gas-Luft-Gemisch. Dieses wird am anderen Ende der Leitung, am Kreisverkehr an der B260 in Singhofen (unweit Norma), von der Syna kontrolliert abgefackelt, solange bis die Leitung nur noch reines Gas enthält.  Dabei kann eine bis zu zehn Meter hohe Stichflamme entstehen.

?Diese Maßnahme sieht spektakulär aus, ist aber ein normaler Vorgang bei allen neuen Gashochdruckleitungen?, erklärte Marc Ringelstein, Syna-Kommunalmanager. Erdgas hätte ein 21-fach höheres Treibhausgaspotential als CO? und würde daher abgebrannt, um die Umwelt zu schonen. Ringelstein ergänzte: ?Unsere Spezialisten führen alle Arbeiten unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen durch. Die örtlichen Behörden und Anrainer haben wir im Vorfeld informiert.?

Weitere Pressethemen sowie Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie auf unserer Website unter ?Presse? und unter ?Datenschutz?. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Die Netze sind der Dreh- und Angelpunkt der Energiewende. Sie sind die Voraussetzung für dezentrale, regionale Energieerzeugung – für unsere eigene wie die unserer kommunalen Partner. Ohne „grüne“ Netze gibt es keine „grüne“ Erzeugung und keine „grünen“ Produkte. Die Syna vernetzt und schafft so das „Internet der Energie“.

Die Syna GmbH ist zum 1. Januar 2012 aus dem Zusammenschluss von Süwag Netz GmbH und Süwag Netzservice GmbH hervorgegangen. Sie ist eine 100% Tochtergesellschaft der Süwag Energie AG und bündelt die gesamte Netzkompetenz. Die Syna ist multiregional aufgestellt und steht für Regionalität, Partnerschaftlichkeit und zuverlässige Energieversorgung.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1798833

Erstellt von an 6. Mrz 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia