Startseite » Allgemein » Energie für die Datenautobahnen

Energie für die Datenautobahnen





Die Datenautobahnen des Internets und elektrischer Strom haben eine große Gemeinsamkeit: Sie sind unsichtbar, umgeben uns überall und beeinflussen unser Leben maßgeblich. Zwischen den Datenströmen und den elektrischen Strömen besteht aber auch ein Abhängigkeitsverhältnis, denn wo kein Strom ist, können keine Daten fließen. Dieses einfache Gesetz erklärt auch, warum die Süwag-Netztochter Syna GmbH in Sossenheim eine neue, leistungsfähige Umspannanlage errichtet hat. Im Frankfurter Westen siedeln sich immer mehr Rechenzentren an, um möglichst nah am Datenknotenpunkt Frankfurt zu sein und genau diese werden über die neue Umspannanlage mit Energie versorgt.

Die neue Umspannanlage bietet modernste Technik und genug Leistung, um den Bedarf der aktuell in der Realisierung befindlichen Rechenzentren in der Region zu decken. Dafür sorgen zwei Transformatoren mit einer Leistung von jeweils 80 MVA. Zum Vergleich, 40 MVA reichen aus, um eine Stadt mit 40.000 Einwohnern mit Energie zu versorgen.

Vor Kurzem weihte der technische Geschäftsführer der Syna, Jürgen Köchling zusammen mit dem Leiter der Verwaltungsstelle Höchst, Henning Brandt die neue Umspannanlage offiziell ein. ?Die Rechenzentren sind ein wertvoller Zugewinn für die Region, denn sie bieten neue Arbeitsplätze, Gewerbesteuer und sind dabei ein relativ ruhiger Nachbar. Ich freue mich, dass die Syna auf die zunehmende Nachfrage der Rechenzentren reagiert und diese Umspannanlage in Betrieb genommen hat?, betont Brandt. ?Leistungsstarke Rechenzentren benötigen eine zuverlässige Energieversorgung. Mit der neuen Umspannanlage sichern wir langfristig die Versorgungszuverlässigkeit für Sossenheim und den Frankfurter Westen sowohl für Geschäfts-, als auch Privatkunden?, erklärt Köchling.

Weitere Pressethemen sowie Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie auf unserer Website unter ?Presse? und unter ?Datenschutz?. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Die Netze sind der Dreh- und Angelpunkt der Energiewende. Sie sind die Voraussetzung für dezentrale, regionale Energieerzeugung – für unsere eigene wie die unserer kommunalen Partner. Ohne „grüne“ Netze gibt es keine „grüne“ Erzeugung und keine „grünen“ Produkte. Die Syna vernetzt und schafft so das „Internet der Energie“.

Die Syna GmbH ist zum 1. Januar 2012 aus dem Zusammenschluss von Süwag Netz GmbH und Süwag Netzservice GmbH hervorgegangen. Sie ist eine 100% Tochtergesellschaft der Süwag Energie AG und bündelt die gesamte Netzkompetenz. Die Syna ist multiregional aufgestellt und steht für Regionalität, Partnerschaftlichkeit und zuverlässige Energieversorgung.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1734073

Erstellt von an 2. Jul 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia