Startseite » Umwelttechnologien » Green Recovery: Die EU Green Week rückt die Natur als unsere stärkste Verbündete ins Rampenlicht

Green Recovery: Die EU Green Week rückt die Natur als unsere stärkste Verbündete ins Rampenlicht





Aufgrund von COVID-19 wissen wir jetzt, wie schnell radikale Veränderungen eintreten können. Was wir noch nicht genau wissen, ist, wie wir diesen Neuanfang für Mensch und Natur optimal nutzen können. Die EU Green Week (https://www.eugreenweek.eu/en) Europas größte Veranstaltung zu Umweltthemen, die von 19. bis 22. Oktober in virtuellem Format stattfinden wird, widmet sich diesen Fragen.

Die biologische Vielfalt befindet sich weltweit in einer Krise. Der neue Bericht der Europäische Kommission über den Zustand der Natur zeigt, dass es auch um die Natur in Europa nicht besser steht. Im Mai dieses Jahres hat die Europäische Europäische Kommission eine EU-Biodiversitätsstrategie (https://ec.europa.eu/environment/nature/biodiversity/strategy/index_en.htm) angenommen, um dieses Problem anzugehen. Die EU Green Week wird sich diesem Ansatz widmen und hervorheben, wie wichtig die biologische Vielfalt für Gesellschaft und Wirtschaft ist. Außerdem wird sie aufzeigen, welche Rolle die biologische Vielfalt bei der Unterstützung und Ankurbelung des Aufschwungs in der Zeit nach der Pandemie spielen kann.

Während der Grünen Woche der EU, bei der innerhalb von drei Tagen mehr als 30 virtuelle Sitzungen stattfinden, kommen verschiedene Interessengruppen zusammen, um zu diskutieren, wie der Schutz und der Erholungsprozess der Natur uns helfen können, die ökologische Krise zu überstehen und eine gesündere und widerstandsfähigere Gesellschaft aufzubauen. Außerdem soll die Rolle politischer Maßnahmen wie der europäische Grüne Deal reflektiert werden. Es ist eine Chance, unsere Beziehung zur Natur zu überdenken, jene Aktivitäten, die zu einem Verlust an biologischer Vielfalt führen und die allgemeine ökologische Krise bedingen, zu ändern, und die Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und Gesellschaft abzuwägen.

Die diesjährige Grüne Woche stellt auch einen Meilenstein auf dem Weg zur Konferenz der Vertragsparteien (COP 15) des Übereinkommens über die biologische Vielfalt dar. Auf der Konferenz, die auf 2021 verschoben wurde, werden die Staats- und Regierungschefs einen 10-jährigen Aktionsplan für biologische Vielfalt, d. h. ein neues globales Abkommen für Mensch und Natur, verabschieden. Der europäische Grüne Deal der EU dient den Staats- und Regierungschefs als Anleitung und Grundlage dafür, sich dem Schutz und der Wiederherstellung der Natur zu widmen.

Die Grüne Woche wird von einer Eröffnungsveranstaltung in Lissabon eingeläutet, gefolgt von einer prominent besuchten Konferenz in Brüssel und mehr als 200 Partnerveranstaltungen in ganz Europa. Zu den Highlights der Veranstaltung gehören:

– Eröffnungssitzung zum Ansatz eines Neuanfangs für Natur und Mensch im Zuge der Erholung und des Wiederaufbaus nach COVID-19 – Veröffentlichung des Berichts der Kommission über den Zustand der Natur – Verleihung der LIFE-Awards für die innovativsten, inspirierendsten und wirkungsvollsten LIFE-Projekte in den Bereichen Naturschutz, Umwelt und Klimaschutz – Einführung des Wissenszentrums für biologische Vielfalt – Youth Call for Action-Programm – Abschlusssitzung in Vorbereitung auf den UN-Gipfel in Kunming

Melden Sie sich hier (https://www.ubivent.com/register/11/EUGreenWeek2020) zu der Konferenz an. Die Partnerveranstaltungen sind dieses Jahr zugänglicher als je zuvor: Informieren Sie sich darüber (https://www.eugreenweek.eu/en/partner-events) , was in 30 Ländern in ganz Europa schon jetzt organisiert wird.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1313785/EU_Green_Week_2020.jpg

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1314180/European_Commission_Logo.jpg

Pressekontakt:

Federica Drobnitzky
PR-Beraterin
federica.drobnitzky@s-f.com
+32 2 5 04 07 – 92

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/149207/4737558
OTS: European Commission, DG Environment

Original-Content von: European Commission, DG Environment, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1853054

Erstellt von an 19. Okt 2020. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia