Startseite » Allgemein » Erneuerbare Energien undÖlheizung – auch nach 2026 eine gute Lösung

Erneuerbare Energien undÖlheizung – auch nach 2026 eine gute Lösung





Rund 5,6 Millionen Ölheizungen sorgen in deutschen Ein- und Mehrfamilienhäusern für wohlige Wärme und Warmwasser. Mit moderner Brennwerttechnik arbeiten sie effizient, kostengünstig und umweltschonend. Allerdings führt die Tankanlage oft ein Schattendasein, aber die Modernisierung lohnt sich.

Die Ölheizung bietet sich gerade bei volatilem Energieangebot, wie z.B. bei Solar und Wind, als ideale Backup Energie an. Mit einem sicheren Öltank hat man einen kleinen Öl-Vorrat und auch an dunklen Wintertagen Wärme auf Vorrat.

Mehr hierüber in der Broschüre, die kostenlos unter www.dehoust.de angefordert werden kann.

Neue Tanks schaffen Platz, Sicherheit und Komfort

Zusammen mit der Ölbrennwertheizung sollten auch die alten Tanks ausgetauscht werden. Moderne doppelwandige bzw. zweiwandige Behältersysteme brauchen keine bauseitige Wanne, haben das Sicherheitsbefüllsystem DE-A-01 von Dehoust und sind sowohl in der Stahl-Kunststoff oder Kunststoff-Kunststoff Ausführung zusätzlich geruchsgesperrt.

Zusammen mit geprüften Armaturen und Ölleitungen sorgen sie dafür, dass Ölgeruch im Haus tatsächlich von gestern ist. Für den Bauherren hat Dehoust im Internet spezielle Informationen unter www.heizöltank.de (https://xn-heizltank-37a.de) bereitgestellt.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1765657

Erstellt von an 28. Okt 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia