Startseite » Allgemein, Sonstige » Energiewende-Boom erreicht deutschen Mittelstand – wie an der Weser ein deutsches „Energietechnik-Valley“ entstand

Energiewende-Boom erreicht deutschen Mittelstand – wie an der Weser ein deutsches „Energietechnik-Valley“ entstand





Mittelständische Firmen in Deutschland prognostizieren nach gut fünf Jahren Energiewende einen wirtschaftlichen Durchbruch: Der ?Hidden Champion? Stiebel Eltron aus Niedersachsen kündigt zum Ende des Geschäftsjahrs einen der größten Markterfolge seiner mehr als 90-jährigen Geschichte an. Für das nächste Jahr wird, getrieben von dem Bereich ?Erneuerbare Energien?, ein neuer Umsatzrekord angepeilt.
Der Gewinner der Energiewende, Stiebel Eltron, und der Vorsitzende des Sachverständigenrats der Bundesregierung für Umweltfragen, Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, laden interessierte Journalisten zur Pressekonferenz  in den Luisenhof nach Hannover ein:
Wann:                       Freitag, 25. November 2016
                                 10:30 -11:30 Uhr
Wo:                           ?Luisenhof-Hotel?
                                   Luisenstraße 1-3
                                  30159 Hannover
Die Referenten:
– Prof. Dr. Martin Faulstich, Vorsitzender des Sachverständigenrats der Bundesregierung  für Umweltfragen
  und Geschäftsführer des CUTEC Instituts Clausthal-Zellerfeld
–  Rudolf Sonnemann, Geschäftsführer Stiebel Eltron
–  Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer Stiebel Eltron
–  Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Stiebel Eltron
Die Reports:
– Energiewende-Boom: Wie an der Weser ein verstecktes ?Energietechnik-Valley?   entstand / Wirtschaftliche Entwicklung
  des Mittelständlers Stiebel Eltron
(Rudolf Sonnemann)
– Die Energiewende nach dem Klimaschutzabkommen von Paris
  (Prof. Dr. Martin Faulstich)
– Stiebel Eltron Gruppe ? Internationalisierung im Vertrieb
  (Dr. Nicholas Matten)
– Holzminden als deutscher Produktions,- Forschung- und Entwicklungsstandort
  (Dr. Kai  Schiefelbein)
Die Diskussion:
– Ausblick auf die wirtschaftliche Zukunft der Energiewende
– Q&A
Anmeldung:
Ihre Anmeldung richten Sie bitte an Carsten Heer:
E-Mail: carsten.heer@econ-news.de oder Telefon: +49 (0) 40 ? 82244284

Stiebel Eltron, gegründet 1924, gehört mit einem Jahresumsatz von rund 435 Millionen Euro und einer Beschäftigtenzahl von weltweit 2.900 Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen auf dem Markt der Erneuerbaren Energien, der Wärme- und Haustechnik.
Das Familienunternehmen wird seit seiner Gründung von der Vision angetrieben, Geräte für mehr Energieeffizienz, Komfort und Zuverlässigkeit zu produzieren. Das Unternehmen entwickelte sich zu einem der größten Anbieter auf dem Wärmemarkt und zum Weltmarktführer bei Komfort-Durchlauferhitzern. Als Vorreiter in Sachen Erneuerbare Energien startete Stiebel Eltron bereits in den 70er Jahren mit der Fertigung von Wärmepumpen und Solarkollektoren. Als erfolgreicher Systemanbieter im Bereich Erneuerbare Energien gehören auch Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung zum Programm. Stiebel Eltron produziert am Hauptstandort im niedersächsischen Holzminden, in Eschwege sowie an drei weiteren Standorten im Ausland (Tianjin/China, Bangkok/Thailand, Poprad/Slowakei).

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1425663

Erstellt von an 17. Nov 2016. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia