Startseite » Umwelttechnologien » Auf dem Weg in eine lebenswerte Zukunft / Hirschen Group veröffentlicht Nachhaltigkeitsupdate

Auf dem Weg in eine lebenswerte Zukunft / Hirschen Group veröffentlicht Nachhaltigkeitsupdate





Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und jede:r Einzelne stehen vor großen Herausforderungen: Notwendige Verhaltensänderungen im Zuge der Umwelt- und Klimakrise sowie Wandel durch Globalisierung und Digitalisierung. Nur gemeinsam lässt sich eine lebenswerte und zukunftsfähige Welt gestalten. Auf dem Weg zu einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie stellte die Hirschen Group Ende 2019 ihre Nachhaltigkeitsgrundsätze auf. Jetzt veröffentlicht sie erstmals ein Nachhaltigkeitsupdate 2020 (https://hirschen-group.com/nachhaltigkeit/), das zeigt, wie der Status Quo aussieht, welche Anstrengungen im letzten Jahr umgesetzt und welche Weichen für die Zukunft gestellt wurden. Neben der Darstellung der Organisation umfasst es die Dimensionen ökonomischer, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit. Die Gruppe setzt damit ein klares Zeichen für ihre zukunftsgerichtete Aufstellung und die Übernahme ihre Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft.

Nachhaltigkeit spielt in der Agentur- und Kommunikationsbranche eine immer größere Rolle. Nicht nur in der Zusammenarbeit mit den Kund:innen wächst die Bedeutung – Nachhaltigkeit ist ein zunehmend business-relevanter Erfolgsfaktor in der Aufstellung des eigenen Unternehmens. „Aus diesem Grund haben wir die Prozesse und Strukturen unserer Organisation auf ihre Nachhaltigkeit überprüft, eine Status Quo-Übersicht für die einzelnen Bereiche erstellt und uns ambitionierte Ziele für den weiteren Weg gegeben. All das veröffentlichen wir und sind so eine der ersten in der Branche, die sich so tiefgehend und transparent dem Thema stellen“, so Klaus Sielker, Gesellschafter & Umweltbeauftragter Hirschen Group.

„Intern gilt für uns der Anspruch, die nachhaltigste Agenturgruppe werden zu wollen. Das ist schwierig zu messen, aber mutig, ambitioniert und ein klarer Hinweis auf die Ernsthaftigkeit, mit der wir dem Thema begegnen“, so Sonja Schaub, Group Director Corporate Communications & Sustainability. „Wir sehen durchaus, dass wir in vielen Aspekten gerade erst am Beginn stehen. Doch ein transparenter Umgang mit Erfolgen, ebenso wie Herausforderungen, ist für uns ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsbemühungen. Er hilft uns einerseits, unsere Fortschritte zu dokumentieren und zeigt andererseits auf, wo wir uns noch mehr anstrengen müssen“, erklärt sie die Gründe für die Veröffentlichung.

Im Frühjahr 2020 war das Projekt, gezielt alles auf Nachhaltigkeit zu überprüfen, gerade gestartet. Da kam mit Corona die Frage: dranbleiben – oder pausieren, da andere Fragen drängender sind? Die Entscheidung hat sich von selbst getroffen und damit belegt, wie eng verwoben die Dimensionen ökonomischer, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit sind. Bereits lange vorher angebahnte Projekte im Bereich sozialer Nachhaltigkeit, z.B. die Partnerschaft mit dem pme Familienservice, wurden zu einer wichtigen Stütze für Mitarbeitende inmitten der Belastungen durch die Pandemie. Die Investitionen in ökonomisch nachhaltige Prozesse aus den Vorjahren hat die tagesaktuell vorgenommene Bewertung der wirtschaftlichen Situation erleichtert und trotz der Beendigung aller Reiseaktivitäten wurden neue Reiserichtlinien und ein Umbau des Fuhrparks vorangebracht.

Es sind nur drei Beispiele aus dem jetzt erschienenen Nachhaltigkeitsupdate 2020 (https://hirschen-group.com/nachhaltigkeit/) der Hirschen Group. Erstmals legt die inhabergeführte Plattform, bestehend aus acht ganz unterschiedlichen Kommunikations- und Consultingmarken, einen umfassenden Überblick ihrer Bestrebungen im Bereich Nachhaltigkeit vor.

Nachhaltigkeit bedeutet Zukunftsfähigkeit – in jeglicher Hinsicht

Ökonomie, Soziales und Ökologie hängen untrennbar miteinander zusammen und müssen gemeinschaftlich betrachtet werden, um als Unternehmen und als Gesellschaft insgesamt langfristig erfolgreich zu sein. Für die jeweiligen Dimensionen wurden Leitgedanken formuliert, die die jeweilige Haltung in dem Kontext aufzeigen und Orientierung bieten:

· Ökonomische Nachhaltigkeit – Gemeinsam Großes bewegen.

· Soziale Nachhaltigkeit – Der Mensch im Mittelpunkt und Vielfalt im Fokus.

· Ökonomische Nachhaltigkeit – Fußabdrücke reduzieren.

Während in 2020 vor allem Projekte im sozialen und ökonomischen Bereich im Mittelpunkt standen, liegt in 2021 der Fokus auf dem Bereich ökologischer Nachhaltigkeit. „Wir streben eine Validierung nach dem von der Europäischen Union entwickelten Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) an – einer Kombination aus Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung. Im Herbst wird der Prozess mit der Veröffentlichung einer Umwelterklärung auch extern sichtbar werden“, so Klaus Sielker. „Ein für uns wichtiger Schritt, um uns auch für verpflichtende CSR-Berichte in der Zukunft gut gewappnet zu fühlen und als Lieferanten für unsere Kund:innen alle Anforderungen zu erfüllen“.

Die Hirschen Group ist Mitglied der Charta der Vielfalt sowie Umweltpartnerin der Stadt Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.hirschen-group.com/nachhaltigkeit

Pressekontakt:

Hirschen Group
Daniela Ahrens, PR-Managerin
An der Alster 85
20099 Hamburg
m +49 (0)1514 6382664
ahrens@hirschen-group.com

Original-Content von: Hirschen Group, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1911122

Erstellt von an 17. Jun 2021. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia