Startseite » Atomenergie, Umwelttechnologien » ZDFheute: Unglücksreaktor von Tschernobyl im interaktiven 3D-Modell

ZDFheute: Unglücksreaktor von Tschernobyl im interaktiven 3D-Modell





Zum Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl zeigt ZDFheute ab Sonntag, 26. April 2020, ein interaktives 3D-Modell des Unglücksreaktors. Die Grafik rekonstruiert den Ablauf der Katastrophe, die sich in der Nacht auf den 26. April 1986 ereignete. Zuletzt hatten Brände in der radioaktiv belasteten Sperrzone das Atomkraftwerk wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt.

Nutzerinnen und Nutzer können in der ZDFheute-App und auf ZDFheute.de durch das Modell des Reaktors navigieren und über Hotspots ergänzende Informationen abrufen. Zusätzlich lässt sich der 3D-Reaktor jederzeit frei drehen und vergrößern. Das 3D-Modell macht auch die gewaltigen Ausmaße der Stahlhülle deutlich, die seit 2016 den Reaktor umgibt, und zeigt, dass damit auch fast die gesamte Hamburger Elbphilharmonie eingepackt werden könnte.

Zum Jahrestag des Brands von Notre-Dame hatte ZDFheute am 15. April 2020 ein erstes Online-3D-Modell präsentiert. Das neue interaktive 3D-Online-Angebot entwickelten Grafik-Redakteure der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles und das 3D-Grafik-Team der ZDF-Produktionsdirektion gemeinsam mit ZDFheute. Es stellt einen weiteren Schritt in der Entwicklung der 3D-Modelle dar, die das ZDF seit 2009 in seinen Hauptnachrichtensendungen aus dem virtuellen Studio und nun auch regelmäßig online nutzt.

ZDFheute, das Online-Nachrichtenangebot des ZDF, wurde am 25. März 2020 neu gestartet – mit neuen Funktionen, neuem Design und neuen Inhalten. Neben Hochformat-Videos und interaktiven Storys können sich Nutzerinnen und Nutzer in der App und auf der Website unter anderem über aktuelle Entwicklungen in Livestreams informieren.

Das 3D-Modell des Unglücksreaktors von Tschernobyl (ab Sonntag, 26. April 2020): https://3d.zdf.de/Tschernobyl/

Das 3D-Modell von Notre-Dame: https://3d.zdf.de/babylonNotreDame/#/

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Nachrichtengrafik in der ZDFmediathek:https://zdf.de/nachrichten/nachrichtengrafik-100.html

“planet e.”-Doku zum 34. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe: https://kurz.zdf.de/f73/

Pressemappe zu ZDFheute: https://presseportal.zdf.de/pm/zdfheute-neue-app-neue-website/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/7840/4580659
OTS: ZDF

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1811781

Erstellt von an 25. Apr 2020. geschrieben in Atomenergie, Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia