Startseite » Umwelttechnologien » ZDF-Naturfilmer Dirk Steffens im RTL-Podcast „FRAGEN WIR DOCH!“: „Mit Verzicht retten wir die Welt nicht. Das ist ein Privileg für Reiche“

ZDF-Naturfilmer Dirk Steffens im RTL-Podcast „FRAGEN WIR DOCH!“: „Mit Verzicht retten wir die Welt nicht. Das ist ein Privileg für Reiche“





Der Naturfilmer und Artenschützer Dirk Steffens mahnt zu einer optimistischen Haltung im Umgang mit der Ökokrise. Im RTL-Podcast „FRAGEN WIR DOCH!“ sagt Steffens: „Mit Verzicht retten wir die Welt nicht. Das ist ein Privileg für Reiche.“

Steffens unternimmt seit fast 30 Jahren u.a. für die ZDF-Doku „Terra X“ Expeditionen in alle Regionen der Welt und weiß: „Die meisten Menschen auf dem Globus sind so arm, dass sie nicht verzichten können.“ Der Journalist kritisiert: „Weil einige Leute in der Umweltbewegung immer nur Verzicht predigen, ist Umweltschutz so etwas Negatives geworden. Zur Überwindung der Ökokrise müssen wir viel eher die Art, wie wir verbrauchen, produzieren, Energie erzeugen, reisen oder auch essen ändern. Wir müssen klüger herstellen und wirtschaften.“

Auch die Fokussierung auf die Klimakrise hält der WWF-Botschafter und Mitbegründer der „Biodiversity Foundation“ für falsch: „Wer sich nur auf die Klimakrise konzentriert, begeht einen gefährlichen Fehler. Es ist nicht alles wieder gut, wenn wir das Klima im Griff haben. Wer z.B. Windräder an der falschen Stelle inmitten einer Vogelflugroute aufstellt, handelt im Sinne des Klimas richtig, für die Interessen der Artenvielfalt aber schlecht.“

Steffens nimmt in „FRAGEN WIR DOCH!“ zur Debatte über das Verhältnis von Medien, Politik und Wissenschaft Stellung und verteidigt den Virologen Christian Drosten, der zuletzt in der Kritik der BILD-Zeitung stand. Steffens: „Drosten hat von Anfang an gesagt, dass er die Sicht eines Virologen vertritt. Es hat ihm nur keiner zugehört.“

Steffens: „Ein Virologe ist dann am glücklichsten, wenn wir alle uns einzeln in einem Zimmer einsperren und nie wieder rausgehen, weil sich dann nie wieder jemand anstecken kann.“ Es sei vor allem ein Fehler der Politik so zu tun, als würde es nur Virologen geben.

Zur Rolle der Wissenschaft sagt Steffens im Podcast „FRAGEN WIR DOCH!“: „Ich muss mal eine Lanze für die Wissenschaft brechen. Erkenntnisse entstehen, indem man einen Irrtum nach dem anderen ausräumt. Ein Wissenschaftler wie Christian Drosten, der sich korrigiert, ist ein besonders guter Wissenschaftler.“ Steffens: „Wissenschaft spuckt keine Wahrheits-Drops aus.“

Zum Umgang der Medien mit wissenschaftlichen Erkenntnissen sagt ZDF-Journalist Dirk Steffens: „Natürlich vereinfachen wir, aber im Vergleich zu den Medien in anderen Ländern wie Großbritannien oder den USA ist das Gold, was wir hierzulande an Informationen bekommen. In Ländern wie China gibt es überhaupt keine unabhängigen Medien.“

Steffens, der mit seinem aktuellen Buch „Über Leben“ seit Erscheinen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste steht, fordert nach dem „Lockdown“ einen „ökologischen Ausnahmezustand“: „Den brauchen wir, weil wir als Mensch leider mit den eigenen Möglichkeiten überfordert sind. Wenn wir tot sind, gibt es keine anderen Probleme mehr.“ Steffens– Ansatz: „Alles muss an der Ökologie gemessen werden. Ein Umweltminister muss die gleichen Rechte wie ein Finanzminister bekommen.“

Das vollständige Gespräch mit Dirk Steffens hören Sie ab sofort in Deutschlands Experten-Podcast „FRAGEN WIR DOCH!“ für RTL Radio Deutschland und 105–5 Spreeradio auf http://www.spreeradio.de , http://www.rtlradio.de , http://www.fragenwirdoch.de sowie über Apple Podcasts, Spotify und Deutschlands Podcast-Plattform AUDIO NOW.

„FRAGEN WIR DOCH!“-Podcast mit Dirk Steffens bei AUDIO NOW (https://audionow.de/podcast/fragen-wir-doch)

Pressekontakt:

MAASS-GENAU – Das Medienbüro. Jochen Maass. Tel. 0221 80015946.
eMail: jochen.maass@maassgenau.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/122267/4622181
OTS: MAASS-GENAU – Das Medienbüro

Original-Content von: MAASS-GENAU – Das Medienbüro, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1822906

Erstellt von an 12. Jun 2020. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia