Startseite » Allgemein » World Vision ist Partner der UN-Dekade zur Restaurierung derÖkosysteme

World Vision ist Partner der UN-Dekade zur Restaurierung derÖkosysteme





Die internationale Kinderhilfsorganisation World Vision ist Partner der UN-Dekade zur Restaurierung der Ökosysteme, die am 5. Juni startet. Die regenerative Wiederaufforstungsmethode FMNR (farmer managed natural regeneration) wird damit als effektive Methode anerkannt, um in großem Stil degradierte Böden auf natürliche Weise und unter Einbindung lokalen Wissens wieder zu begrünen und aufzuforsten. World Vision unterstützt aktuell aus Deutschland mehr als 20 Projekte in den Ländern des globalen Südens, im Rahmen der weltweiten Partnerschaft wird die Technik in mehr als 25 Ländern umgesetzt.

Nachwachsende Bäume und Sträucher, die mit Hilfe von FMNR wieder zum Leben erweckt wurden, können auch auf Äckern integriert werden und somit Ernten vor Wind und Sonne schützen, Erosion und Verdunstung von Bodenfeuchtigkeit verhindern und den Aufbau nachhaltiger Anbausysteme fördern. Auch die Artenvielfalt (Biodiversität) wird wiederhergestellt, wenn Wälder wieder wachsen. Der Grundwasserspiegel kann steigen und zuvor versiegte Quellen können wieder sprießen.

?Wir sind froh, dass wir von World Vision helfen können, mit der FMNR-Methode Landschaften wieder aufzuforsten?, betont Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland. ?Wälder sind wichtig für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder und das Überleben der Menschheit. Ich habe in Südäthiopien gesehen, wie sich das Leben vieler Menschen zum Positiven entwickelt hat. Ausgangspunkt hierfür war immer das Wachstum neuer Wälder.?

Tony Rinaudo, genannt der Waldmacher und Gewinner des Alternativen Nobelpreises betont: ?Wir müssen den unterirdischen Wald weltweit zum Leben erwecken. Eine zerstörte Natur hat massive negative Auswirkungen insbesondere auf unsere Kinder. Wenn wir nicht schnell handeln, werden wir die SDG-Ziele nicht erreichen.?

Eine gesunde Umwelt ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde. Die UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen zielt darauf ab, die Zerstörung von Ökosystemen auf allen Kontinenten und in allen Ozeanen zu verhindern, aufzuhalten und umzukehren. Sie kann helfen, die Armut zu beenden, den Klimawandel zu bekämpfen und ein Massenaussterben zu verhindern.

?Wir brauchen jeden Einzelnen, jede Organisation, jedes Unternehmen und jede Regierung, damit wir es schaffen, dem Klimawandel etwas entgegen zu setzen?, so Rinaudo. World Vision hat daher einen Aufruf gestartet, ?Waldmacher? zu werden und z.B. in Kenia der Organisation dabei zu helfen, Wälder wieder aufzuforsten. Rinaudo: ?Niemand auf der Welt müsste hungern. Durch FMNR können riesige Teile der Erde wieder begrünt werden. Die Menschen müssen nur die Augen öffnen. Überall wachsen Bäume unter der Erde. Wälder bedeuten Leben.?

Und hier können Sie dem Beispiel von Tony Rinaudo folgen und auch Waldmacher werden: https://www.worldvision.de/spenden/themenspende/umwelt/waldmacher

Wenn Sie mehr über die FMNR Methode wissen möchten, registrieren Sie sich bei diesem Webinar mit Tony Rinaudo.

https://www.wvi.org/climate-change/register-now-unleashing-underground-forest

https://www.decadeonrestoration.org/partners

Die Autobiographie von Tony Rinaudo können Sie hier bestellen:

https://ruefferundrub.ch/buecher/biografie/item/892-unsere-baeume-der-hoffnung

WORLD VISION IM INTERNET

World Vision finden Sie auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Youtube

https://www.worldvision.de/presse

http://www.worldvision.de

Lehrfilm zur regenerativen Wiederaufforstung von Volker Schlöndorff

World Vision ist eine unabhängige christliche Kinderhilfsorganisation mit über 70 Jahren Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Nothilfe. Unser Fokus liegt darauf, den am stärksten gefährdeten Kindern Chancen zu bieten, ein erfülltes Leben zu führen. In rund 100 Ländern arbeiten wir mit Spenderinnen und Spendern, Kindern und Jugendlichen, Dorfgemeinschaften, Regierungen und vielen Partnern transparent zusammen, um nachhaltig Armut und Ungerechtigkeiten zu überwinden. World Vision Deutschland e.V. führt derzeit 280 Projekte in 48 Ländern durch und erreicht damit rund 16 Millionen Menschen. Mit der internationalen Kampagne „It Takes a World to end Violence against Children“ setzt sich World Vision dafür ein, Gewalt gegen Kinder in jeder Form zu beenden.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1906695

Erstellt von an 2. Jun 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia