Startseite » Allgemein » Wärmepumpe – richtig installiert

Wärmepumpe – richtig installiert





Über 1 Million Wärmepumpen heizen mittlerweile in Deutschland – Wärmepumpen für Fussbodenheizung oder Heizkörper sind dabei kein Problem.

Wer Heizkörper hat, sollte auf ein 2 Speicher System umsteigen – so wird Hochtemperatur für Warmwasser und Heiztemperatur für Heizkörper getrennt und effektiv erzeugt.

Dabei sind Wärmepumpen von Panasonic ideal für diese Heizarten. Gerade bei Temperaturen unter -5 Grad wird so die Wärme direkt für die Heizung erzeugt, diese Wärme wird in den ersten Speicher geschickt. Zusätzlich lassen sich die Panasonic Wärmepumpen im Flüsterbetrieb betreiben.

Die Erzeugung des Warmwassers wird dabei separat von einer kleinen Warmwasserwärmepumpe mit eigenem Speicher an 365 Tagen im Jahr übernommen.

Diese Kombination ist sehr effektiv, so dass die Heizungs Wärmepumpe auch währen der Sommermonate komplett ausgeschaltet werden kann.

Solar ist mit dabei – Am besten wird der Strom für dies effektiven Wärmepumpen auch mit einer Photovoltaikanlage erzeugt, eine der besten Solaranlagen kommt dabei von SunPower Maxeon, die auch bei bedecktem Himmel genug Energie für die Wärmepumpen erzeugen.

ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen „Sonnencafe“ mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1874113

Erstellt von an 17. Jan 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia