Startseite » Umwelttechnologien » Studie „Corona-Effekte auf die Klima-Bilanzen von Unternehmen 2020“- Teilnehmer gesucht

Studie „Corona-Effekte auf die Klima-Bilanzen von Unternehmen 2020“- Teilnehmer gesucht





Die Studie „Corona-Effekte auf die Klima-Bilanzen von Unternehmen 2020“ untersucht, wie sich die Corona-Pandemie auf die CO2-Emissionen der deutschen Konzerne und KMU auswirkt. Ziel der Initiatoren von Klima.Metrix ist es, konkrete Handlungsempfehlungen zu entwickeln, damit Firmen nach der Krise auf einem niedrigen Emissions-Niveau bleiben. Betrachtet werden die individuellen Veränderungen und Folgen für die teilnehmenden Unternehmen. Eine automatisierte Berechnung zeigt detaillierte CO2-Bilanzen bis in einzelne Abteilungen und Lieferketten. Teilnehmen können Unternehmen mit mindestens 75 Mitarbeitern unter https://klimametrix.global/Corona-Studie-2020

Da valide Klima-Zahlen aus der Corona-Krise aktuell für wissenschaftliche Auswertungen gesucht werden, stellt Klima.Metrix seine anonymisierten Berechnungen kostenlos einer Partnerinstitution zur Verfügung. Der Algorithmus von Klima.Metrix berechnet für 2019 und 2020 die Emissionen jeweils für das erste Quartal und vergleicht diese miteinander. An den Unterschieden zum Vorjahreszeitraum lesen die Experten die Auswirkungen des Coronavirus auf verschiedenen Unternehmensebenen ab. Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten ihre individuellen Ergebnisse inklusive Benchmark und Handlungsempfehlungen verständlich aufbereitet und übersichtlich visualisiert.

Nadine Michalske, Gründerin von Klima.Metrix und Studienleiterin, sagt: „Offensichtlich gibt es durch die Folgen des neuartigen Coronavirus zumindest kurzfristig positive Effekte auf Klima und Umwelt. Wir wollen herausfinden, welche konkreten Auswirkungen Home Office und Videokonferenzen auf die Klima-Bilanzen von Unternehmen haben und was sie daraus lernen können. Welche Faktoren müssen Firmen jetzt beeinflussen, um nach der Krise klimaschonend zu wachsen und ihre Emissionswerte niedrig zu halten.“

Klima.Metrix GmbH

Mit dem Algorithmus des Klimatech-Unternehmens berechnen Unternehmen alle Klimadaten, die sie benötigen. Die Software as a Service (SaaS) nutzt für die automatisierte Kalkulation vorhandene Unternehmensdaten ohne aufwendige Eingabeprozesse. Klima.Metrix greift auf gängige Standards, wie beispielweise das Greenhouse Gas Protocol oder die ISO 14064, zurück. Die Gründer Maximilian Winkler und Nadine Michalske und ihr 20-köpfiges Team wollen vollständige Emissionstransparenz in die Wirtschaft bringen. https://klimametrix.global/

Studienteilnahme: https://klimametrix.global/Corona-Studie-2020

Bildmaterial: https://app.box.com/s/vjd7a7i40yy3u9br2n7gnr1p35v7o4q1

Pressekontakt:

Christian Soult
christian.soult@consoulting.de
+49(0)17620068756

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140449/4575026
OTS: Klima.Metrix

Original-Content von: Klima.Metrix, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1810188

Erstellt von an 20. Apr 2020. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia