Startseite » Umwelttechnologien » Sauber, leise und flexibel: Erfolgreicher Praxistest des batterieelektrischen eActros im Nordschwarzwald / Daimler Truck AG und Logistik Schmitt ziehen positive Zwischenbilanz (AUDIO)

Sauber, leise und flexibel: Erfolgreicher Praxistest des batterieelektrischen eActros im Nordschwarzwald / Daimler Truck AG und Logistik Schmitt ziehen positive Zwischenbilanz (AUDIO)





Anmoderation:

Der Lkw ist das Herzstück des Güterverkehrs. Täglich sorgt er dafür, dass die Regale im Supermarkt gefüllt und Waren, Bauteile und Material von A nach B transportiert werden. Das passiert seit ziemlich genau 125 Jahren mit Diesel-Lkw. Eine Alternative sind batterieelektrisch angetriebene Trucks, wie der eActros von Mercedes-Benz. Seit Juli 2019 ist so ein 25-Tonner im Praxistest beim Logistikdienstleister Logistik Schmitt im Baden-Württembergischen Ötigheim im Nordschwarzwald im Einsatz und beweist, dass der Elektro-Lkw die gleichen Aufgaben wie ein konventionelles Diesel-Fahrzeug erledigen kann. Ein erstes Fazit des Tests haben die Daimler Truck AG und die Firma Logistik Schmitt heute (24.03.) bei einer virtuellen Pressekonferenz vorgestellt. Dr. Manfred Schuckert, Leiter Emissionen und Sicherheit Daimler Nutzfahrzeuge, sieht mit dem erfolgreichen Praxistest die Elektrifizierungsstrategie der Daimler Truck AG bestätigt:

O-Ton Dr. Manfred Schuckert

Also das zeigt die Effizienz und warum wir uns letztendlich auch auf die batterie-elektrische Seite und auf die wasserstoff-elektrische Seite begeben werden, mit denen wir alle Kundeneinsätze mehr oder weniger darstellen können und wir werden noch in diesem Jahr in Serie gehen. (0:16)

Seit eineinhalb Jahren ist der eActros auf der Strecke Ötigheim – dem Standort von Logistik Schmitt – und dem Werkteil Raststatt des Mercedes-Benz Werks Gaggenau unterwegs. Durch die positiven Erfahrungen auf dieser Strecke wird der Prototyp inzwischen auf einer neuen, noch anspruchsvolleren Route eingesetzt. Früher als geplant ist der rein batterieelektrisch angetriebene Lkw nun auch auf Touren über die B462 unterwegs. Das neue Tagespensum liegt jetzt zwischen 250 und 300 Kilometern – über 100 Kilometer mehr als bisher. Rainer Schmitt, geschäftsführender Gesellschafter von Logistik Schmitt ist sehr zufrieden mit dem Fahrzeug und schätzt vor allem seine Flexibilität:

O-Ton Rainer Schmitt

Wir sind mit dem rein elektrischen eActros eben nicht an eine Infrastruktur gebunden. Außer, dass wir eine Ladesäule brauchen bei unserem Standort, können wir hinfahren, wo auch immer es notwendig ist, wenn es innerhalb unseres Radius liegt. Obwohl die Strecken sehr kurz sind, die wir ableisten, haben wir hier 50.000 batterieelektrische Kilometer bisher geleistet. Das sind 5.000 Lkw Touren, die wir bisher mit dem eActros leisten konnten und die haben eins zu eins einen Diesel-Verbrenner ersetzt. Das ist schonmal eine sehr gute Leistung. Und in Summe haben wir dort 30.000 Tonnen mittlerweile befördern können. (0:36)

Der eActros ist bei Logistik Schmitt bereits bestens in die Flotte integriert und absolut zuverlässig. Und die Fahrer lieben ihren eActros. So wie beispielsweise Didier Dischkewitz, der vor allem die leise Fahrweise und das angenehme Fahrgefühl schätzt:

O-Ton Didier Dischkewitz

Er fährt sich halt so richtig schön gemütlich und ich persönlich genieße diese Ruhe. Und wenn ich jetzt dann auch noch vorausschauend fahre, kann ich hier sehen, dass ich die Rekuperation richtig einsetze und dadurch auch noch Energie gewinne. So macht Lkw fahren Spaß, richtig Spaß! (0:22)

Im Sommer 2021 wird ein weiterentwickelter, seriennaher eActros das aktuelle Fahrzeug bei Logistik Schmitt ersetzen. Und noch dieses Jahr wird im Werk Wörth die Serienproduktion des e-Lkws starten. Die Reichweite mit einer Batterieaufladung wird die des Prototyps von rund 200 Kilometer deutlich übertreffen. Zu einem späteren Zeitpunkt werden dann Vergleichsfahrten mit dem Oberleitungs-Projekt eWayBW stattfinden, das ebenfalls im Nordschwarzwald geplant ist. Daimler selbst plant keine Oberleitungs-Lkw.

O-Ton Dr. Manfred Schuckert

Wir werden dazu ein Fahrzeug bringen, das vollständig batteriebasiert ist. Es wird ein sehr umfassender Vergleich werden und als Ingenieur freue ich mich darauf, wir werden dabei alle viel lernen. Aber ich bin auch davon überzeugt, dass unser batterieelektrisches Fahrzeug hier der Sieger sein wird. (0:20)

Abmoderation:

Der rein batterieelektrisch angetriebene Mercedes Benz eActros bewährt sich seit Juli 2019 im intensiven Praxistest bei Logistik Schmitt im Nordschwarzwald. Die positiven Kundenrückmeldungen und Erkenntnisse zeigen, dass die Elektrifizierung des Straßengütertransports schon heute machbar ist. Daimler Trucks verfolgt eine nachhaltige Unternehmensstrategie mit der Vision vom CO2-neutralen Transport durch Batterie- und Brennstoffzellentechnologie.

Pressekontakt:

Mercedes-Benz: Akim Enomoto, 0711 1746579
all4radio: Laura Kühner, Hannes Brühl 0711 3277759-0

Original-Content von: Daimler Truck AG, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1891943

Erstellt von an 24. Mrz 2021. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia