Startseite » Allgemein » Saharastaub auf Photovoltaikmodulen

Saharastaub auf Photovoltaikmodulen





Saharastaub auf Photovoltaikmodulen. Der Sand aus der Wüste kann derzeit zu Verschmutzungen auf den Photovoltaikmodulen führen. Eine Verschmutzung der Module kann zu einem geringeren Ertrag der Anlage führen. Daher kann eine Reinigung sinnvoll sein. Jedoch empfiehlt sich den Grad der Verschmutzung und den eventuellen Ertragsverlust zu betrachten. Denn eine Reinigung kostet natürlich Geld und wird daher auch von Fachleuten nur aus gegebenen Anlass empfohlen. Zur Beruhigung: Der Staub richtet auf Ihren Modulen keinen Schaden an und muss nicht unbedingt entfernt werden.

Sie haben Interesse an einer Reinigung, wissen aber nicht ob es Sinn macht? Dann stellen Sie Ihre Anfrage hier und lassen Sie einen Experten draufschauen.

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist in der Metropolregion Nürnberg ein bekanntes Gesicht der Photovoltaikbranche. Um in dieser schnelllebigen Branche zu bestehen benötigt eine Firma viel Durchhaltevermögen und Beständigkeit. iKratos arbeitet bayernweit, mit dem Schwerpunkt Metropolregion Nürnberg, im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen „Sonnencafe“ mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen. Informationen und Angebote unter www.ikratos.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1884615

Erstellt von an 27. Feb 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia