Startseite » Allgemein, Sonstige » Recycelte Wärme / In Deutschland bleiben viele Wärmequellen ungenutzt / Dabei ist die Nutzung mittels Wärmerückgewinnung einfach und effizient (BILD)

Recycelte Wärme / In Deutschland bleiben viele Wärmequellen ungenutzt / Dabei ist die Nutzung mittels Wärmerückgewinnung einfach und effizient (BILD)





In seinem 10-Punkte-Programm „Mit neuer Energie“ betont
Bundesumweltminister Peter Altmaier, dass das Thema Strom- und
Energieeffizienz bisher in der Diskussion über die Energiewende
vernachlässigt wurde. Dabei lege darin das größte technologische
Innovationspotential. Eine der am einfachsten zu erschließenden
Quellen zur Steigerung der Energieeffizienz bleibt überwiegend
ungenutzt: Abwärme aus Kühlmöbeln, Produktionsprozessen und Servern.
Allein in Deutschland gibt es nach Angaben des
Bundesumweltministeriums 50.000 Serverräume und Rechenzentren, die
Wärme produzieren, die bisher verpufft, statt sie zur
umweltfreundlichen Beheizung von Büroräumen zu nutzen. Die
Technologie zur Wärmerückgewinnung ist dabei seit langem erprobt.

Wärmerückgewinnung bedeutet, kostbare Wärmeenergie nutzbar zu
machen, um diese Räumen zur Verfügung zu stellen, die beheizt werden
müssen. Wärmerückgewinnung kann überall dort zum Einsatz kommen, wo
Wärme entsteht und zu Kühlzwecken abgeführt wird.

Gunther Gamst, Geschäftsführer der Daikin Airconditioning Germany
GmbH, die seit über 15 Jahren erfolgreich
Wärmerückgewinnungs-Technologien vertreibt, beobachtet, dass ihr
Potential langsam erkannt wird: „Unsere Wärmerückgewinnungssysteme
setzen sich immer mehr durch. Im gewerblichen Bereich haben viele
Betreiber erkannt, dass damit erhebliche Energie- und
Kosteneinsparungen möglich sind.“ In einem Supermarkt können durch
Wärmerückgewinnung bis zu 35 % Energie und entsprechend bis zu 30 %
CO2-Emissionen reduziert werden. „Im Supermarkt gibt es viele
Wärmequellen, die Wärme abgeben, die man im Winter zur Beheizung des
Marktes verwenden kann. Hier sind wir mit der Systemlösung
Conveni-Pack, das Normal- und Tiefkühlung sowie Klimatisierung,
Beheizung und Belüftung integriert, Vorreiter und wurden dafür vom
Bundesumweltministerium ausgezeichnet. Dabei kommt beispielsweise die
Wärme für den Türluftschleier direkt aus der Abwärme der
Kältemaschine, die für Normal- und Tiefkühlung sorgt. Die
Wärmerückgewinnung zeigt, dass mit heutigen Serien-Technologien
bereits sehr hohe Energieeinsparungen erzielt werden können“, so
Gunther Gamst.

Pressekontakt:
modem conclusa gmbh
Jutastr. 5, 80636 München
Maike Schäfer, Tel. 089 – 746 308 37, schaefer@modemconclusa.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=710140

Erstellt von an 30. Aug 2012. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia