Startseite » Allgemein » ProMinent hilft den Coronavirus in Italien einzudämmen

ProMinent hilft den Coronavirus in Italien einzudämmen





Der italienische Zivilschutz in Piemont erhält Unterstützung zur Eindämmung von COVID-19:

ProMinent Italiana S.r.l. überlässt der Gemeinde Chieri in der Provinz Turin zwei Elektrolyseanlagen. Sie erzeugen vor Ort ein wirksames Desinfektionsmittel. Damit lassen sich Sie alle harten Oberflächen, beispielsweise von Treppengeländer, Türklinken, Krankennachttischen, Böden und Wänden zuverlässig desinfizieren.

Nach dem explosionsartigen Ausbruch des Coronavirus in Norditalien handelte ProMinent sofort und nahm Kontakt zu verschiedenen Anlaufstellen des Zivilschutzes (z.B. in Bozen, Turin…) auf. Zur Eindämmung einer Weiterverbreitung des Corona-Virus gilt es Oberflächen in Gebäuden und Fahrzeugen effektiv zu desinfizieren. Mittel, die sie wirksam abtöten, basieren auf Ethanol, Wasserstoffperoxid oder Natriumhypochlorit. Sowohl WHO als auch das EDEC (European Center for Disease Prevention and Control) empfehlen Chlor als geeignetes Desinfektionsmittel. Wendet man diese Wirkstoffe in entsprechender Konzentration an, so reduzieren sie die Zahl der infektiösen Coronaviren in kürzester Zeit um vier sogenannte log-Stufen. Das bedeutet eine Reduzierung der Keimzahl um 99,99%.

Hier kommen Anlagen von ProMinent ins Spiel: mit ihnen lässt sich direkt vor Ort das hochwirksame Desinfektionsmittel Natriumhypochlorit erzeugen. Dazu benötigt man lediglich Salz, Wasser und Strom. Das Besondere ist die sehr geringe Konzentration, die desinfizierend wirkt. Zwei Elektrolyseanlagen vom Typ CHLORINSITU® IIa sollen in den nächsten Tagen geliefert werden. Die Installation und Inbetriebnahme vor Ort übernehmen Mitarbeiter von ProMinent Italien.

?Vor allem in Norditalien, unserer Hochrisiko-Zone, wird Desinfektionsmittel knapp? erläutert Ing. Massimo Calabrò, Managing Director, ProMinent Italiana S.r.l. und fährt fort: ?und Desinfektion ist momentan, neben Vermeidung sozialer Kontakte, die einzige Maßnahme den Virus einzudämmen. Das gilt vor allem für alle Oberflächen, auf denen der Corona-Virus, laut Experten, bis zu 6 Tage vermehrungsfähig und infektiös bleibt. Das kann verhindert werden, indem die Oberflächen mit Desinfektionsmittel behandelt wird, beispielsweise durch Abwischen mit einer desinfizierenden Lösung. Dazu werden große Mengen von Desinfektionsmittel benötigt, die mit den kompakten Elektrolyseanlagen vor Ort erzeugt werden kann. Im Vergleich zu anderen Verfahren werden keine gefährlichen Chemikalien benötigt. Salz, Wasser und elektrische Energie reichen vollkommen aus.? so Calabrò und ergänzt: ?Die desinfizierende Lösung kann direkt verwendet werden und sorgt für virenfreie Oberflächen. Wir hoffen, dass damit ein Beitrag geleistet ist, damit die Ausbreitung von COVID-19 wirkungsvoll eingedämmt wird.?

Die ProMinent Unternehmensgruppe ist seit 60 Jahren Hersteller von Komponenten und Systemen für das Dosieren von flüssigen Stoffen sowie zuverlässiger Lösungspartner für die Wasseraufbereitung.

Mit innovativen Produkten, ausgeprägter verfahrenstechnischer Expertise und Anwendungsorientierung werden Anforderungen in praxisgerechte Lösungen umgesetzt. Dabei unterstützt ProMinent seine Kunden hinsichtlich Sicherheit, Effizienz und Umweltschonung – weltweit.

Hauptsitz der Unternehmensgruppe ist Heidelberg. Rund 2.700 Mitarbeiter in 50 eigenen Vertriebs-, Produktions- und Servicegesellschaften sowie weltweite Vertretungen garantieren Service und Verfügbarkeit in rund 100 Ländern.

Schlüsselbranchen sind, neben der öffentlichen Trink- und Abwasseraufbereitung, die Chemische Industrie, die industrielle Wasseraufbereitung, die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, die Schwimmbadwasseraufbereitung, die Öl- und Gasindustrie und die Prozessindustrie.

Das umfangreiche Produktportfolio besteht aus Komponenten wie Dosierpumpen, Schlauchpumpen, Mess- und Regeltechnik und Sensoren für Wasserparameter, aus Produkten für die Wasseraufbereitung wie Dosiersysteme für Polymere sowie kompletten Dosiersystemen samt Zubehör wie Chemikalienvorratsbehälter und Transferpumpen. Für die Prozess- und Anlagentechnik der Öl-, Gas- und Energie-Branche liefert die Unternehmensgruppe Prozess-Dosierpumpen und Anlagen aus eigener Produktion.

Weiterhin bietet ProMinent ein umfassendes Portfolio an umweltschonenden und wirtschaftlichen Wasseraufbereitungs- und Desinfektions-Verfahren mit höchstem Wirkungsgrad.

Das Produktspektrum umfasst Chlordioxidanlagen, Chlorgasdosiersysteme, Elektrolyseanlagen, UV-Anlagen, Ozonanlagen sowie Anlagen der Membranfiltration.

Um den Kunden ein langfristig zuverlässiger Partner zu sein, investiert die Unternehmensgruppe kontinuierlich sowohl in Produktinnovationen als auch in modernste Produktionsprozesse mit hoher Eigenfertigungstiefe. 11 Produktionsstätten weltweit garantieren einen gleichbleibend hohen Qualitätsstandard, Flexibilität und Liefertreue.

Weitere Informationen finden Sie unter www.prominent.com

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1805943

Erstellt von an 1. Apr 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia