Startseite » Allgemein » Photovoltaik Taubenschutz und Marderschutz

Photovoltaik Taubenschutz und Marderschutz





Tauben gibt es überall, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Und zum Brüten suchen Sie sich gerne einen Unterschlupf. Das kann dann, sehr zum Leidwesen des Betreibers, auch unter einer Photovoltaikanlage sein. Dort veranstalten Tauben vor allem viel Dreck durch Kot und Federn. Ein Marder kann auch einiges kaputt machen in dem er zum Beispiel an den Stringkabeln knabbert. Ein Tauben- und Marderschutz kann dabei helfen, dass es gar nicht so weit kommt. Hierfür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Bürsten, Lochblech oder sogenannte Spikes. Je nach Installateur oder Baustelle werden unterschiedliche Möglichkeiten eingesetzt. Zu beachten ist vor allem, dass eine Montage nur außerhalb der Taubenbrutzeit möglich ist. Ein Entfernen der Nester oder Küken ist nach dem Tierschutzgesetz nicht erlaubt. Daher ist auch eine Montage nur nach der Brutzeit und dem Verlassen des Nestes möglich, generell dauert diese von März bis August (manchmal auch Oktober).

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH ist in der Metropolregion Nürnberg ein bekanntes Gesicht der Photovoltaikbranche. Um in dieser schnelllebigen Branche zu bestehen benötigt eine Firma viel Durchhaltevermögen und Beständigkeit. iKratos arbeitet bayernweit, mit dem Schwerpunkt Metropolregion Nürnberg, im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen „Sonnencafe“ mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen. Informationen und Angebote unter www.ikratos.de

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1916096

Erstellt von an 4. Jul 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia