Startseite » Allgemein » MIT DER ENERGIEWENDE UND DER STROM-VETTERNWIRTSCHAFT WIRD DIE VERSORGUNGSSICHERHEIT GEFÄHRDET.

MIT DER ENERGIEWENDE UND DER STROM-VETTERNWIRTSCHAFT WIRD DIE VERSORGUNGSSICHERHEIT GEFÄHRDET.





Obwohl die Energiepolitik für Deutschland als Industrienation von existentieller Bedeutung ist, versucht Deutschland mit „hocus pocus fidibus“ die Klimaziele mit „erneuerbarer“ Energie zu erreichen.

Die Förderung der Industrieproduktion erfordert niedrige Energiekosten. Die Energiepolitik der Bundesregierung zielt jedoch auf eine Erhöhung der Kosten des elektrischen Stromes ab durch die vom Verbraucher zu subventionierende Erzeugung von unwirtschaftlichen Stromerzeugungsmethoden.

Die Bundesregierung fördert durch zwangswirtschaftliche Maßnahmen unwirtschaftliche Stromerzeugung aus Wind- und Solarenergie. Per Gesetz müssen die Stromversorger Strom zu überhöhten Preisen abnehmen. Der Preisaufschlag wird den Stromkunden über die Stromrechnung abgenommen. Das betrifft vor allen Dingen Windstrom, Solarstrom und Biomassestrom.

Warum wehren sich die Bürger nicht gegen diesen energiepolitischen hocus pocus?

Lesen Sie hier bei UTR e.V. zum Thema den Beitrag von dem aus dem Fachbereich Wissenschaft und Technik bekannten Journalisten Holger Douglas.

ENERGIEWENDE GEFÄHRDET VERSORGUNGSSICHERHEIT Bundesrechnungshof kritisiert: zu wenig Strom, zu teuer, zu wenig Speicher

Die Preise für Strom seien viel zu hoch, moniert der Rechnungshof. Als Treiber hat der Rechnungshof die staatlich geregelten Preisbestandteile des Stromes ausgemacht, insbesondere die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Das ist eine ordentliche Klatsche, die der Bundesrechnungshof der Energiewende und vor allem dem Bundeswirtschaftsministerium verpasst hat. Die Preise für Strom seien viel zu hoch, moniert der Rechnungshof. Sie liegen nach seinen Angaben 43 Prozent über dem EU-Durchschnitt, für Gewerbe- und Industriekunden liegen die deutschen Strompreise teilweise an der Spitze. Ein Ende ist nicht in Sicht. In den Jahren von 2020 bis 2025 sei sogar die gigantische Summe von zusätzlich 525 Milliarden Euro für die Stromversorgung und den Ausbau der Netze zu bezahlen. Das könne sogar den Wirtschaftsstandort Deutschland gefährden.

Als Treiber hat der Rechnungshof die staatlich geregelten Preisbestandteile des Stromes ausgemacht, insbesondere die Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Der Kohleausstieg hinterlässt nach Angaben des Bundesrechnungshofes eine Kapazitätslücke von bis zu 4,5 GW, der Leistung von vier großen konventionellen Kraftwerken. Die ist in Wirklichkeit allerdings noch viel höher, denn der Bundesrechnungshof stützt sich nur auf die Zahlen eines Gutachtens Versorgungssicherheit 2019. Darin wiederum werden die installierten Leistungen der Windräder und Fotovoltaikanlagen hinzu gezählt, ohne allerdings zu berücksichtigen, dass die häufig nicht zur Verfügung stehen. Ohne Kohle und Kernkraft wäre es gerade in diesem Winter häufig dunkel geworden in Deutschland.

Die Rechnungsprüfer stellten jetzt alarmiert fest, dass mittlerweile auch die Versorgungssicherheit gefährdet sei.

»Eine zuverlässige und preisgünstige Versorgung von privaten Haushalten und Wirtschaft mit Strom ist zunehmend fraglich.« Kay Scheller, Präsident des Bundesrechnungshofes: »Die sichere Versorgung unterliegt Risiken, die die Bundesregierung nicht vollständig im Blick hat. Denn: bei der Versorgungssicherheit ist das Monitoring lückenhaft; die Bundesregierung hat die Bezahlbarkeit noch immer nicht messbar bestimmt. Das gefährdet die an sich notwendige Energiewende, ihre Akzeptanz und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.«

Schon mehrfach hatte sich der Bundesrechnungshof mit der Energiewende befasst und sie als »unzureichend koordiniert und mangelhaft« gesteuert bezeichnet. Der enorme Aufwand und die großen Belastungen für Bürger und Wirtschaft stünden in einem Missverhältnis bis zu dem dürftigen Ertrag.

»Als Energieministerium hat das BMWi die Aufgabe, die Energiewende zu gestalten«, hauen die obersten Rechnungsprüfer dem Wirtschaftsministerium genüsslich um die Ohren. »Zentrales Anliegen der Bundesregierung ist es dabei, die Ziele des energiepolitischen Dreiecks aus Klima- und Umweltverträglichkeit, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit miteinander in Einklang zu bringen.«
Doch sie sagen nicht, dass dies der Quadratur des Kreises gleichkäme, sondern kritisieren lediglich mangelnde Lenkung: »Die Bundesregierung steuert den Transformationsprozess Energiewende weiterhin unzureichend.«

Es fehle weiterhin ein »Monitoring der sicheren Versorgung mit Strom«. Es fehlt nach Auffassung des Bundesrechnungshofes auch ein Worst-Case-Szenario: Was passiert, wenn mehrere jetzt schon absehbare Faktoren zusammentreffen, die sich nachteilig auf die Versorgungssicherheit auswirken können? Das Bundeswirtschaftsministerium weiß es nicht, hat es nicht untersucht.

Oder, so muss man ergänzen, zumindest nicht veröffentlicht. Denn klar ist: Es würde katastrophal aussehen. Mit einem solchen desaströsen Ergebnis könnte sich Bundeswirtschaftsminister Altmaier nicht an die Öffentlichkeit wagen.

***
Werden Sie ehrenamtlicher Gastautor/in des UTR e.V.

Der Verein verbreitet seine Botschaften in ganz besonderem Maße durch die Autorenschaft externer interessierter Bürger und Experten. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

Der UTR e.V. bildet ein Netzwerk bzw. ein Fundament für Glück und Gesundheit. Dazu stehen unbegrenzte Energiemengen zur Verfügung. Der UTR e.V. ist eine Non-Profit-Organisation, die den Zugang zum Glück für die Menschen deutlich verbessert. Ihre Anliegen Ihre Gesundheit und Ihr Glück stehen grundsätzlich im Mittelpunkt der Tätigkeit aller mit dem UTR-Netz verbundenen Personen und Unternehmen.

Als Fördermitglied des UTR e.V.- sollten Sie es wie Voltaire halten, der gesagt haben soll:
„Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.“

Immer wenn Sie an den UTR e.V. Geld spenden, zaubern Sie sich selbst ein Lächeln auf Ihr Gesicht.
Glückliche Menschen wissen es schon lange: „Für den Weg zum Glück ist es besser zu geben als zu empfangen“. Glück ist sehr subjektiv und die Menschen haben unterschiedliche Vorstellungen davon. Menschen für die „Glück“ ein wichtiges Thema ist und die sich auch darauf konzentrieren leben gesünder, zufriedener und erfüllter.

Der Verein ist zur Finanzierung seiner Projekte und Aktivitäten auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen.

Eine finanzielle Zuwendung an den UTR ist die einfache und unbürokratische Form, sich gesellschaftlich zu engagieren, gibt Ihrem Engagement eine Stimme und trägt zur Finanzierung der UTR Projekte bei.

Sie können gerne auf das
UTR e.V. Bankkonto überweisen:
Bank: Volksbank Heidelberg
Konto: DE10 6729 0000 0149 6479 29
oder klicken Sie hier auf den Spendenbutton https://www.ad-infinitum.online

Der UTR e.V. dient dem Gemeinwohl und verzichtet ganz bewusst auf das steuerliche Privileg der „Gemeinnützigkeit“. Dadurch muss er keine Rücksicht auf die Hand, die ihn füttert nehmen.

Die Meinungsfreiheit ist das Fundament der Selbstverwirklichung, die es zu bewahren und zu schützen gilt. Daher sind alle Meinungen bzw. Standpunkte aus Umwelt,Technik, Recht, Finanzen, Politik und Gesellschaft auf der UTR e.V. Internetseite https://www.ad-infinitum.online willkommen.

Das Ausmaß, in dem sich die Menschen mit dem UTR e.V. Slogan
„gesund und glücklich in einer intakten Umwelt leben“
persönlich verbunden fühlen, ist für das eigene Glück entscheidend.

Mit Ihrer Zuwendung unterstützen Sie nicht nur die Arbeit des UTR e.V.
sondern Sie machen sich selbst zu Ihres eigenen Glückes Schmied!

„gesund und glücklich in einer intakten Umwelt leben“

UTR |Umwelt|Technik|Recht| e.V.
Groß-Zimmerner-Str. 36 a
64807 Dieburg
Telefon 06071- 9816811
Telefax 06071- 9816829
e-mail: dokudrom@email.de
Internet: https://www.ad-infinitum.online

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1894166

Erstellt von an 1. Apr 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia