Startseite » Heiztechnik, Sonstige » Luft-Wasser-Wärmepumpen als erneuerbare Energieträger immer interessanter!

Luft-Wasser-Wärmepumpen als erneuerbare Energieträger immer interessanter!





Ob Erdwärmepumpe, Wasser-Wasser-Wärmepumpe oder Luft-Wasser-Wärmepumpen, alle nutzen regenerative Energien und verbrauchen dabei Strom. Die Luft-Wasser-Wärmepumpe verbraucht für die Wärmeerzeugung nur ca. 25 % Strom als Antriebsenergie, die restlichen 75 % sind Sonnenenergie aus der Luft. Und die kostet bekanntlich nichts. Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Luft-Wärmepumpen ist, dass man frei wählen kann, ob die Wärmepumpe als alleinige Heizung betrieben oder bivalent in Verbindung mit einer Brennwertanlage, solarthermischen Anlage oder Photovoltaik genutzt werden soll. Der bivalente Betrieb einer Wärmepumpe ist besonders für den Bestandschutz interessant. Herkömmliche Heizsysteme haben in der Masse bald ausgedient. Schlicht und ergreifend deshalb, weil ihre Heizleistung nicht mehr benötigt wird. Durch die immer strengeren gesetzlichen Vorgaben und Normen, die unter anderem effektive Dämmmaßnahmen erforderlich machen, wird keine große Heizleistung mehr abgerufen. Die verringert sich soweit, dass Heizsysteme, wie die Wärmepumpen, weiter boomen werden. Wärmepumpenhersteller, wie REMKO im ostwestfälischen Lage, bieten für jeden Bedarf und jedes Haus eine Lösung zum Betrieb mit einer Wärmepumpenanlage an – und vor allem mit verlässlichen Leistungszahlen. Die Inverter-Wärmepumpen sind TÜV-geprüft und tragen zusätzlich das EHPA-Gütesiegel, eine europäische Qualitätsnorm. Falsch ausgelegte Wärmepumpen durch den Bauherren, Handwerksbetrieb oder Planer können dazu führen, dass die Heizleistung oder Förderungsdaten nicht erreicht werden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, lässt sich die Wärmepumpe direkt von REMKO planen. Der Hersteller bietet insbesondere Architekten und Planern einen Beratungsservice und Hilfestellung bei der optimalen Auslegung des Wärmepumpensystems und der erforderlichen Hydraulik an. Je nach Bedarf und technischer Infrastruktur bietet REMKO komplette Wärmepumpen-Pakete an, die vom Brauchwasserspeicher bis zur Heizkreisregelung sämtliches Zubehör beinhalten. Per Checkliste fragt REMKO alle erforderlichen Parameter für die Berechnung des Wärmebedarfs und Betriebsart der Wärmepumpe ab und erstellt auf dieser Grundlage ein Angebot, das der Architekt für seine Ausschreibung nutzen kann. Die meisten Wärmepumpenanlagen in Einfamilienhäusern können monoenergetisch betrieben werden. Wird der Bivalenzpunkt unterschritten, kann zusätzlich ein Heizstab, der sich in der Wärmepumpe befindet, zugeschaltet werden, um die Heizleistung bei sehr kalten Außentemperaturen zu erfüllen. Um eine Wärmepumpe auch im unsanierten Altbau nutzen zu können, hat REMKO ein Hybridgerät entwickelt, das eine Inverter-Wärmepumpe mit einem Brennwertkessel für Öl oder Gas kombiniert. Die Hauptheizlast im Jahr übernimmt die effiziente sparsame Wärmepumpe, der Brennwertkessel fängt lediglich die Spitzen ab. Damit ist man zwar noch nicht ganz unabhängig von Öl und Gas, nutzt aber zum überwiegenden Teil erneuerbare Energien. Werden die erforderlichen Jahresleistungszahlen mit der Wärmepumpe erreicht, gibt’s auch für den Altbau Förderungen. Die Berater von REMKO erklären Architekten und Planern auch gern die Anwendung des Hydraulikkonfigurators, den das Unternehmen auf seiner Homepage als Planungshilfe für Wärmepumpenanlagen anbietet. Letzte Sicherheit, dass alle gesetzlichen Normen erfüllt werden und die Wärmepumpenanlage sowie alle damit kombinierten Systeme einwandfrei funktionieren, garantiert REMKO durch die werkseitige Inbetriebnahme. Damit schließt sich der Kreis von der Planung bis zum Betrieb einer Luft-Wärmepumpe, die sicherlich mehr als eine Überlegung bei der Entscheidung über den Einsatz regenerativer Energien wert ist.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=378497

Erstellt von an 31. Mrz 2011. geschrieben in Heiztechnik, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia