Startseite » Sonstige, Umwelttechnologien » Kompostierbare Bioabfall-Beutel unschuldig! /Über 98% aller Partikel im Kompost sind aus konventionellen oder PE-Folien-Kunststoffen! (FOTO)

Kompostierbare Bioabfall-Beutel unschuldig! /Über 98% aller Partikel im Kompost sind aus konventionellen oder PE-Folien-Kunststoffen! (FOTO)





Praxisversuch räumt mit dem Vorurteil auf, dass kompostierbare Bioabfall-Beutel Ursache der Kunststoff-Rückstände im Kompost sind. Es sind im Gegenteil die konventionellen oder PE-Folien-Kunststoffe, die für die große Majorität der Verunreinigungen verantwortlich sind, so das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung.

Wie die Fachzeitschrift für Abfall- und Ressourcenwirtschaft “Müll und Abfall” in ihrer Mai-Ausgabe berichtet, hat das Witzenhausen-Institut in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth zehn verschiedene Komposte aus acht verschiedenen Bioabfall-Behandlungsanlagen in Deutschland, untersucht.*

Schwerpunkt war die Identifikation von Folienkunststoffen und hierbei insbesondere von BAW-Folien ( B iologisch A bbaubaren W erkstoffen). Die aus den Kompostproben aussortierten Folienkunststoffe wurden von der Universität Bayreuth mittels Attenuated Total Reflection Fourier-Transformations-Infrarotspektroskopie (ATR-FTIR) nach Kunststoff-Polymergruppen differenziert.

In sieben der zehn Komposte konnten – so das Ergebnis – überhaupt keine BAW-Partikel nachgewiesen werden. In insgesamt 446 gefundenen Kunststoff-Folienpartikeln wurden lediglich acht Stücke BAW-Folien gefunden. Der Artikel schließt daraus: “98,2% der Folien-Kunststoffe waren aus PE oder anderen konventionellen Kunststoffen”. Und kommt zum Ergebnis, “dass der Einsatz von kompostierbaren Bioabfall-Sammelbeuteln bei einer Substitution von PE-Beuteln zu einer deutlichen Reduzierung von Kunststoff-Partikeln im Kompost führen würde.”

Auf Nachfrage bestätigt Peter Brunk, der Vorsitzende des Verbunds kompostierbare Produkte e.V. in Berlin: “Es wurde erneut der Beweis erbracht, dass der Einsatz von kompostierbaren Bioabfall-Beuteln den Kompost nicht schadet, sondern den Bürgern eine hygienische und hochwertige Hilfe für die getrennte Sammlung von Bioabfällen liefert.” Weiter führt er aus, “wenn wir – wie es Politik, Bürger, Kommunen und Entsorger fordern – mehr wertvolle Bioabfälle der Kompostierung zuführen wollen, führen nur lösungsorientierte und vertrauenswürdige Hilfsmittel, wie die zertifiziert kompostierbaren Bioabfall-Beutel, zum Erfolg.”

*Quelle: Dr. Michael Kern u.a.: “Kunststoffe im Kompost”, Müll und Abfall 05/2020 https://www.muellundabfall.de/ce/kunststoffe-im-kompost/detail.html

Pressekontakt:

Gardy Krause
Tel.: +49 (0)30 2848 2360
Fax: +49 (0)30 2848 2359
E-Mail: krause@derverbund.com
http://www.derverbund.com

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/147824/4697355
OTS: Verbund kompostierbare Produkte e.V.

Original-Content von: Verbund kompostierbare Produkte e.V., übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1841535

Erstellt von an 4. Sep 2020. geschrieben in Sonstige, Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia