Startseite » Photovoltaik » Klimavolksbegehren: Freude über ausreichend Unterstützungserklärungen bei Sun Contracting

Klimavolksbegehren: Freude über ausreichend Unterstützungserklärungen bei Sun Contracting





Das fertig geschnürte Maßnahmenpaket sammelt seit August 2019 Unterstützungserklärungen. Mit Inhalten wie das Recht auf Klimaschutz in der Verfassung zu verankern oder klimaschädliche Treibhausgase zu stoppen ist dies ein Grundstein dafür, die Klimaziele aus dem Pariser Klimaabkommen zu erreichen. Eine ökosoziale Steuerreform wird genauso benötigt wie eine unabhängige Stelle zur Kontrolle eines österreichischen CO2 Budgets – ein sogenannter Klimarechnungshof.

Contracting als zusätzliche Klimaschutzmaßnahme

Auch bei der international tätigen Sun Contracting AG arbeitet man am Erreichen der Klimaziele und an der Bewältigung des Umstiegs zu erneuerbarer Energiegewinnung. Mit dem etablierten Modell Photovoltaik Contracting soll der Umstieg zu CO2 neutralem Strom vor allem für Großverbraucher erleichtert werden. Der Besitzer der Immobilie oder der Dachfläche stellt sein Dach zur Errichtung einer Photovoltaikanlage zur Verfügung. Betrieben und gewartet wird die Anlage von Sun Contracting. Den produzierten Strom nutzt der Contractingnehmer selbst.

Kostenbremse Photovoltaik Contracting

Doch Photovoltaik Contracting trägt nicht nur zur Verkleinerung des ökologischen Fußabdruckes bei. Auch aus wirtschaftlicher Sicht macht es Sinn, eine Photovoltaikanlage nicht selbst zu kaufen. Sowohl Investitionskosten als auch laufende Wartungs- und Instandhaltungskosten, die von Sun Contracting übernommen werden, sowie die fixierte Energievergütung entlasten das Firmenbudget. Zudem ist Photovoltaik Contracting bilanzneutral und wirkt sich damit nicht auf die Liquidität des Unternehmens aus. Durch die fixe Energievergütung entkoppelt sich der Contractingnehmer zusätzlich von den Preiserhöhungen der Stromlieferanten, wodurch in der gesamten Contractinglaufzeit ebenso ein enormes Einsparungspotential entsteht.

Fokus Photovoltaik Großprojekte

Derzeit liegt der Fokus der Unternehmensgruppe rund um die Sun Contracting AG besonders auf großen Photovoltaikprojekten. Im Mittelpunkt steht der deutsche Photovoltaikmarkt, der aufgrund seiner hervorragenden Infrastruktur und den vielen bebaubaren Dachflächen nahezu ideal ist, um große Projekte zu realisieren. Doch auch in Österreich gibt es viel Potential: So konnte die international tätige Sun Contracting AG erst kürzlich mit dem Bau einer knapp 500 Kilowattpeak Photovoltaikanlage in Wels starten. Somit produziert der bekannte Industriebetrieb künftig einen großen Teil seiner benötigten Energie am eigenen Dach.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1807934

Erstellt von an 8. Apr 2020. geschrieben in Photovoltaik. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia