Startseite » Allgemein, Sonstige » Immobilien digital verwalten: So vereinfachen Online-Services die Heizkostenabrechnung (FOTO)

Immobilien digital verwalten: So vereinfachen Online-Services die Heizkostenabrechnung (FOTO)





Das Verwalten von Immobilien kann für private Vermieter eine echte Herausforderung sein. Um ein gutes Mietverhältnis aufrecht zu halten, müssen Dokumente korrekt angefertigt, Renovierungen, Reparaturen und Sanierungen fachgerecht durchgeführt, Mieteinnahmen kontrolliert und ordnungsgemäß versteuert werden. Auch die jährliche Abrechnung der Betriebskosten erfordert besondere Aufmerksamkeit – ist diese doch ein entscheidender Berührungspunkt zwischen Vermieter und Mieter. Fehler oder Unachtsamkeiten können dabei schnell zu Konflikten zwischen diesen Parteien führen. Insbesondere die Abrechnung von Heiz- und Warmwasserkosten stellt erhöhte Anforderungen an Vermieter, da hier die gesetzliche Pflicht besteht, diese nach dem tatsächlichen Verbrauch abzurechnen.

Betriebskostenabrechnung mit minimalem Zeit- und Arbeitsaufwand

Immer noch setzen viele private Vermieter auf eine händische, papierbasierte Verwaltung und Nebenkostenabrechnung – dabei können Online-Lösungen den Prozess heute deutlich vereinfachen und bieten neben entsprechendem Komfort auch Abrechnungssicherheit. Techem, ein führender Service-Anbieter für smarte und nachhaltige Gebäude, bietet für private Vermieter ab sofort ein passendes Angebot, das besonders wenig Zeit und Arbeitsaufwand im Zusammenhang mit der Abrechnungserstellung erfordert. Auf Techem Direct (https://vermieter.techem.de/?etcc_cmp=PKD_PuM&etcc_med=PuM&etcc_par=&etcc_ctv=) erhält der Vermieter nach der Beantwortung von nur fünf Fragen in Echtzeit ein Angebot für die Abrechnung von Heiz- und Warmwasserkosten. Der Vertragsabschluss kann unmittelbar online erfolgen. Der Abrechnungsservice hat eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr bei voller Preistransparenz. Auf Wunsch können Interessenten zusätzliche Dienste wie einen kostenlosen Wechselservice oder die Erstellung der gesamten Betriebskostenabrechnung hinzubuchen.

Sicher, einfach und komfortabel

Der Vorteil des rein digitalen Angebotes von Techem ist schnell erklärt: Vermieter müssen weder auf einen Beratungstermin warten noch die Niederlassung eines Messdienstleisters aufsuchen. Zudem erfolgt nach Abschluss des Vertrages über die digitale Heizkostenabrechnung die Datenübermittlung der Energieverbräuche über elektronische Heizkostenverteiler mit Funk. Dadurch entfallen Ablesetermine und die Immobilie muss hierfür nicht mehr betreten werden. Gerade in der aktuellen Situation, in der Kontakte reduziert werden müssen, stellt dies eine zusätzliche Entlastung für alle Beteiligten dar. Die Verbräuche werden ganz bequem online erfasst und können auch unterjährig eingesehen werden. Das ist vor dem Hintergrund der EU Energieeffizienz-Richtlinie wichtig, die es künftig – nach Umsetzung in nationales deutsches Recht – auch privaten Vermietern vorschreibt, den Bewohnern ihrer Immobilie unterjährig Auskunft über ihren Energieverbrauch zu geben. Setzen Vermieter zudem bei der Erstellung der Verbrauchsabrechnung auf digitale Services wie „Abrechnung Online“ von Techem, gehört die Formular- und Zettelwirtschaft der Vergangenheit an. In dem browserbasierten Kundenportal können Daten direkt in eine Onlinemaske eingegeben werden. Eine Plausibilitätsprüfung prüft diese unmittelbar und trägt damit zur Fehlervermeidung bei.

Über Techem

Techem ist ein führender Serviceanbieter für smarte und nachhaltige Gebäude. Die Leistungen des Unternehmens decken die Themen Energiemanagement und Ressourcenschutz, Wohngesundheit und Prozesseffizienz in Immobilien ab. Das Unternehmen wurde 1952 gegründet, ist heute mit über 3.500 Mitarbeitern in 20 Ländern aktiv und hat mehr als 11 Millionen Wohnungen im Service. Techem bietet Effizienzsteigerung entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Wärme und Wasser in Immobilien an. Die Produkte und Lösungen des Unternehmens vermeiden jedes Jahr rund 8,5 Millionen Tonnen CO2. Als Marktführer in der Funkfernerfassung von Energieverbrauch in Wohnungen treibt Techem die Vernetzung und die digitalen Prozesse in Immobilien weiter voran. Moderne Funkrauchwarnmelder mit Ferninspektion und Leistungen rund um die Verbesserung der Trinkwasserqualität in Immobilien ergänzen das Lösungsportfolio für die Wohnungswirtschaft. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.techem.de

Weitere Informationen zum Wohnen und Heizen in Deutschland finden sich auf den Seiten 22-25 des Factbooks „Energiewende in Gebäuden“ (https://issuu.com/handels blattresearchinstitute/docs/issuu_rz_2020-11-19_factbook_techem_waermewende?fr=s MWYzMjM4MDI0) , das Techem gemeinsam mit dem Handelsblatt Research Institute erstellt hat. Es zeigt den Status quo zu den Themen Energie, Wohnen und Digitalisierung sowie welche Lösungen es gibt, um Wärme in privaten Gebäuden effizienter zu gestalten – von Smart Building über Dekarbonisierung bis zur Sektorenkopplung. Die Basis des Factbooks bildet eine umfassende Datenrecherche auf der Grundlage aller öffentlich verfügbaren Quellen sowie professioneller Datenbanken.

Pressekontakt:

Katharina Bathe-Metzler
Pressesprecherin
Techem GmbH
Telefon: +49 (0) 6196 / 522-2977
E-Mail: mailto:katharina.bathe-metzler@techem.de

Silke Rehlaender
Pressesprecherin
Techem GmbH
Telefon: +49 (0) 6196 / 522-2947
E-Mail: mailto:silke.rehlaender@techem.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/37900/4823939
OTS: Techem GmbH

Original-Content von: Techem GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1877102

Erstellt von an 28. Jan 2021. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia