Startseite » Allgemein » HanseWerk: Mehr Service vor Ort – SH Netz eröffnet Kundenbüro in Henstedt-Ulzburg

HanseWerk: Mehr Service vor Ort – SH Netz eröffnet Kundenbüro in Henstedt-Ulzburg





Wie bekomme ich meinen Stromnetzanschluss? Was ist eigentlich Baustrom? Wo liegt die Gasleitung auf meinem Grundstück? Und was muss ich beachten, wenn ich eine Photovoltaikanlage errichten will? Zu diesen und vielen weiteren Themen rund um die Strom- und Gasnetze informiert HanseWerk-Tochter Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) bald in seinem neuen Kundenbüro in Henstedt-Ulzburg. ?Henstedt-Ulzburg ist ein sehr wichtiger Partner für uns ? deshalb möchten wir hier vor Ort noch stärkere Präsenz als bisher zeigen. Denn auch in Zeiten von Internet und Mobilfunk ziehen viele Menschen bei komplexen Themen das direkte Beratungsgespräch vor?, sagt Kirsten Fust, Vorstand von SH Netz, Teil der HanseWerk-Gruppe, anlässlich des Besuchs von Bürgermeisterin Ulrike Schmidt sowie des Bürgervorstehers Henry Danielski in den neuen Räumlichkeiten.

?Ich freue mich, dass die Schleswig-Holstein Netz AG ihr Beratungsangebot in Henstedt-Ulzburg ausweitet und zukünftig mit einem Kundencenter den Bürgern und Bürgerinnen bei Anliegen rund um das Thema Energieversorgung mit Rat und Tat zur Seite steht. Da sich das Kundencenter im Kirchweg unweit des Rathauses befindet, sage ich: Auf gute Nachbarschaft!?, sagte Bürgermeisterin Ulrike Schmidt.

?Ab dem 12. Juli können wir hier den Bürgerinnen und Bürgern von Henstedt-Ulzburg und Umgebung eine persönliche Beratung anbieten. Wir haben montags bis donnerstags von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 15:30 Uhr geöffnet und freuen uns über zahlreiche Besucher?, erläuterte der zuständige Kommunalmanager von HanseWerk-Tochter SH Netz Daniel Schaefer. Gerade vor dem Hintergrund des für die nächsten Jahre erwarteten Booms bei den Photovoltaikanlagen rechne man mit einem hohen Beratungsbedarf bei den Bürgerinnen und Bürgern der Region.

Neben dem neuen Kundenbüro hat Schleswig-Holstein Netz, Tochterunternehmen von HanseWerk, im Kreis Segeberg außerdem zwei Technik-Standorte in Bad Segeberg und Kaltenkirchen, in denen ebenfalls Kunden beraten werden und die vom Netzcenter-Leiter Gerhard Petersen betreut werden.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für rund 2,8 Millionen direkt oder indirekt angeschlossene Kunden Strom- und Gasleitungen in mehr als 900 Kommunen in Schleswig-Holstein. Über 400 schleswig-holsteinische Kommunen halten Anteile an SH Netz. Sie haben umfangreiche Mitspracherechte und erhalten eine Garantiedividende. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vielen Standorten in Schleswig-Holstein.

SH Netz hat als Partner der Energiewende bereits zehntausende Windräder und Solaranlagen an das Stromnetz angeschlossen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen Energielösungen, wie Smart-City-Anwendungen und unterstützt den Ausbau der Elektromobilität. SH Netz engagiert sich in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Dazu gehören beispielsweise Einspeiseanlagen, mit denen Biogas- oder aus Windstrom produzierter Wasserstoff ins Erdgasnetz aufgenommen werden kann, oder staatlich geförderte Forschungsprojekte.

Bis 2030 wird SH Netz klimaneutral sein: Dazu wird sie ihre 25 Standorte, über 600 Fahrzeuge sowie den Strom- und Gasnetzbetrieb in mehreren Stufen bis 2030 auf Klimaneutralität umstellen. Außer-dem unterstützt das Unternehmen seit vielen Jahren den regionalen Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein, zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Rund 3,1 Millionen Kunden in Norddeutschland beziehen Strom, Gas oder Wärme direkt oder indirekt über die, von der HanseWerk-Gruppe und ihren Tochtergesellschaften betriebenen, Energienetze. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Partnern und Kunden moderne und effiziente Energielösungen mit Schwerpunkten im Netzbetrieb und dezentrale Energieerzeugung.

Als Partner der Energiewende hat die HanseWerk-Gruppe in den letzten Jahren mehrere zehntausend Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie an ihre Netze angeschlossen und betreibt parallel dazu etwa 870 Energieumwandlungsanlagen sowie einen Erdgasspeicher. Die HanseWerk-Gruppe ist ein großer Ausbildungsbetrieb im Norden und engagiert sich in vielen Forschungsprojekten zur Energiewende, wie zum Beispiel im norddeutschen Reallabor. Bis 2030 wird die HanseWerk-Gruppe klimaneutral sein: Dazu werden ihre insgesamt 44 Standorte, über 650 Fahrzeuge, der Strom- und Gasnetzbetrieb sowie die Wärme- und Stromerzeugung bis 2030 entsprechend umgestellt.

Über die Beteiligung der elf schleswig-holsteinischen Kreise sowie von über 400 Kommunen sind die Unternehmen der HanseWerk-Gruppe regional sehr stark verwurzelt und unterstützen eine Vielzahl sozialer und kultureller Projekte, wie das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt und den Schleswig-Holstein Netz Cup auf dem Nord-Ostsee-Kanal.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1916559

Erstellt von an 6. Jul 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia