Startseite » Allgemein » GRÜNGOLD AG ermöglicht Investoren mit ökologischem Gewissen grüne Kapitalanlagen mit variablem Anlagezeitraum

GRÜNGOLD AG ermöglicht Investoren mit ökologischem Gewissen grüne Kapitalanlagen mit variablem Anlagezeitraum





Die Nachfrage nach klimaneutralen, erneuerbaren Energieträgern steigt, und sie wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten auch weiterhin steigen. Doch die ökologische Wende betrifft längst auch die Welt der Kapitalanlagen: Nach Erfahrungen der GRÜNGOLD AG aus Weilheim fragen Anleger immer häufiger gezielt nach grünen, nachhaltigen Investments. Ein erfreulicher Trend – denn von ökologischen Kapitalanlagen in CO2-neutrale Methoden der Energiegewinnung, zum Beispiel mit Biogas, profitieren langfristig nicht nur die Anleger, sondern auch das Klima.

Klimaneutrales Handeln ist die Maxime unserer Zeit. Das gilt individuell für die Einzelperson, doch gerade jetzt gilt dies vor allem für unsere gesamte Gesellschaft: Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit für die kommenden Jahrzehnte und wahrscheinlich auch noch darüber hinaus. Um diese immense Aufgabe zu bewältigen, müssen wir uns als Gemeinschaft Ziele setzen. In der EU und Deutschland sind solche energie- und klimapolitischen Ziele konkret in festgesetzten Klimazielen konstatiert. Um diese Ziele erreichen zu können, muss sich vor allen Dingen die Energieproduktion einem radikalen Wandel unterziehen. Die Devise lautet: Weg von fossilen Brennstoffen, hin zu nachhaltigen, innovativen Methoden der Energiegewinnung. Die Bundesregierung hat sich im Rahmen der Energie- und Klimaschutzziele darauf festgelegt, 65 Prozent des in Deutschland benötigten Stroms bis 2030 aus regenerativen Energien zu beziehen. Deshalb wird sich der Bedarf an erneuerbaren Energien in den kommenden Jahren vervielfachen. Aus diesem Grund hat sich die GRÜNGOLD AG aus Weilheim auf ökologische Kapitalanlagen spezialisiert, um somit einen aktiven Beitrag zur Förderung erneuerbarer Energien zu leisten – und Privatanlegern attraktive, nachhaltige Alternativen zu klassischen Geldanlagen anbieten zu können.

Mit erneuerbaren Energien CO2-neutral Strom und Wärme erzeugen und so die Zukunft sichern – grüne Investments mit der GRÜNGOLD AG machen es möglich

Die Ursache für das sich verändernde Klima ist eine überdurchschnittlich hohe Erwärmung unseres Planeten. Die Erderwärmung wird ausgelöst durch erhöhte Werte von Kohlenstoffdioxid (CO2) in der Atmosphäre. Die Auswirkungen eines dauerhaften Anstiegs der Temperaturen, auch nur um wenige Grad Celsius, sind bereits heute schon äußerst prekär: Der Klimawandel zieht teils extreme Wettererscheinungen nach sich, die erhebliche Gefahren für Mensch und Tier bergen, unter anderem dadurch, dass Lebensraum zerstört wird. Um den schleichenden, aber hochbedrohlichen Prozess zu verlangsamen, muss dringend CO2 eingespart und der Ausstoß drastisch reduziert werden. Wahre CO2-Massenproduktionsstätten sind alle herkömmlichen Energiegewinnungsanlagen mit fossilen Energieträgern wie Kohle. Die Strom- und Wärmegewinnung ist daher eine wesentliche Stellschraube im Hinblick auf das Erreichen der Klimaziele. Sie muss klima-, also CO2-neutral sein, um die Umwelt nicht weiter zu belasten. Um die CO2-neutrale Energieproduktion anzukurbeln und Energieversorger zum Umstieg auf regenerative Gewinnungsmethoden zu motivieren, hat die Bundesregierung das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) verabschiedet, das entsprechenden ökologischen Energiegewinnungskonzepten staatliche Förderung zusichert. Auch aufgrund dieser für Anlagesicherheit sorgenden Rahmenbedingungen hat die GRÜNGOLD AG neue, rentierliche Möglichkeiten für ein Investment in saubere CO2 Energiegewinnung geschaffen.

GRÜNGOLD AG macht vor allem mit Biogas sehr gute Erfahrungen: Ein grüner Energielieferant als echtes “Multitalent”

Biogas ist neben Wind- und Solarenergie ein vielversprechender, ressourcenschonender Produzent von nachhaltigem, klimaneutralem Strom und ein wahrer Alleskönner im Bereich der erneuerbaren Energien. Ein großer Vorteil von Biogasanlagen ist, dass mittels der Biogastechnologie Energie gespeichert und konstant und wetterunabhängig geliefert werden kann. Das schafft ansonsten nur Wasserkraft. Für die Produktion von Biogas werden hauptsächlich Reststoffe aus der Landwirtschaft verwendet, aber auch Biomüll und Getreidepflanzen dienen als Grundstoff. Somit werden also keine natürlichen Ressourcen verschwendet, sondern wird meist bereits vorhandenes Abfallmaterial recycelt und die Produkte energetisch sinnvoll verwertet. Für die Gewinnung von sauberer Energie wird die Biomasse erst gesammelt. In einem speziellen Behälter, dem Fermenter, bauen Mikroorganismen die Biomasse dann in einem Gärprozess ab. Dabei entsteht Biogas, welches in der Haube des Fermenters gespeichert wird. Die Gärreste können danach wieder als Dünger eingesetzt werden, somit gleicht die Biogasproduktion einem geschlossenen Co2-neutralen Kreislauf. Um nun ökologisch sauberen Strom und saubere Wärme zu erzeugen, wird das Biogas in einem Blockheizkraftwerk verbrannt und aufbereitet. Es kann dann nach einer Aufbereitung direkt in die Erdgasnetzwerke und Biogas-Tankanlagen eingespeist werden. Die GRÜNGOLD AG aus Weilheim sieht hier die klaren Vorzüge: Die Energiegewinnung mit Biogas ist vollkommen wetterunabhängig und klimaneutral – durch Biogas werden pro Jahr etwa 20 Millionen Tonnen CO2 eingespart.

Bio-Methangas liefert grünen Strom und dient als ökologischer Kraftstoff – und das mit Rohstoffen aus regionalem Anbau

Ein bedeutender Vorzug von Biogas ist nicht nur, dass es gespeichert werden kann. Bio-Methan lässt sich außerdem problemlos transportieren und vielfältig einsetzen: Es ist sowohl Energielieferant für Strom und Wärme als auch Treibstoff für Fahrzeuge. Und da Biogas auf regionale Ressourcen zurückgreift, muss für die Energiegewinnung kein Gas aus dem Ausland, zum Beispiel aus Russland, über weite Strecken kostenaufwendig transportiert werden. Da Erdgas gespeichert werden kann, dient die daraus gewonnene Energie – anders als Wind- und Solarenergie – als verlässlicher Stabilisator des Energienetzes.

Die Biogasanlage der GRÜNGOLD AG in Pliening: ein Vorzeigeprojekt regenerativer Energiegewinnung

Im bayrischen Pliening kann man sehen, wie klimafreundliche Energiegewinnung zielführend umgesetzt werden kann. Die dortige Biogasanlage (übrigens eine der ersten Biomethangas-Anlagen in Deutschland) produziert jährlich 45 Gigawattstunden Bioerdgas und ist damit ein erfolgreiches Pionierprojekt. Aus diesen Gründen hat die GRÜNGOLD AG die circa 800 Hektar große Anlage in Betrieb genommen, auf der moderne Recycling-Technologie sowie Rohstoffe von regionalen landwirtschaftlichen Partnern zum Einsatz kommen. Da sie 2016 und 2017 umfassend saniert wurde, ist sie nicht nur auf dem heutigen Stand der technischen Entwicklung, sondern verspricht auch für die Zukunft einen sehr geringen Nachsanierungsaufwand sowie weiterhin stetiges Wachstumspotenzial.

Der Allrounder: Bio-Methangas als Chance für Umwelt und Anleger

Auch für Privatanleger sind erneuerbare Energien chancenreich – die GRÜNGOLD AG verzeichnet hier seit Jahren positive Erfahrungen, denn es ergibt sich für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation: Neben einer attraktiven Rendite für den Investor profitiert in jedem Fall auch die Natur. Ein Investment in nachhaltige Energien-Projekte ist somit auch ein Investment in die Zukunft, nämlich die Zukunft des Planeten und die Zukunft nachfolgender Generationen. Die GRÜNGOLD AG bietet Privatinvestoren ökologisch sinnvolle Geldanlagen, mit denen diese einen bedeutenden Beitrag zur Reduktion von CO2-Emissionen leisten können. Ökologische Finanzanlagen ermöglichen aktiven Klimaschutz in einem viel größeren Stil, als es dem Einzelnen im Alltag möglich ist. Und das zahlt sich aus: Investments in erneuerbare Energien sind lukrativ und zukunftsweisend: Allein mit Biogas werden pro Jahr ein Umsatz in Höhe von rund acht Milliarden Euro erzielt und 40.000 Arbeitsplätze geschaffen – mit der Förderung moderner Biogasanlagen ergibt sich also ein weiterer Gewinn: Der Profit für Anleger und Umwelt wird ergänzt durch den sozialen Profit vieler neuer Arbeitsplätze.

An Kapitalanlagen in regenerative Energien Interessierten steht die GRÜNGOLD AG sowohl mit technischen Kompetenzen aus dem Bereich ökologischer Energiegewinnung sowie auch mit ökonomischen und juristischen Kompetenzen zur Seite. Die Biogasanlage der GRÜNGOLD AG in Pliening garantiert dabei gesicherte Einnahmen durch feste Abnahmepreise. Anleger dürfen also mit stabilen Erträgen rechnen, die sich aus beständigen Preisen bei Abnahme-, Rohstoff- und Betreiberverträgen ergeben. Das macht ein Investment in eine Biogasanlage wie der der GRÜNGOLD AG in Plieningen wirtschaftlich äußerst robust. Dank der günstigen Rahmenbedingungen bei Geldanlagen in ökologische Projekte durch staatliche Förderung und den Faktor Prognostizierbarkeit können Investoren mit einer soliden Verzinsung rechnen.

Alles in allem lohnt sich also eine Kapitalanlage in erneuerbare Energien: Der Bedarf an Ökostrom nimmt weltweit zu, die Einnahmen sind durch das EEG staatlich gesichert, und da das Kapital langfristig profitabel angelegt ist, besteht die Aussicht auf regelmäßige Erträge bei einer Verzinsung von bis zu 5,50% p.a. Die Laufzeit kann variabel auf drei, sechs oder acht Jahre festgelegt werden.

Eine ökologische Finanzanlage in regenerative Energien stellt somit eine wettbewerbsfähige Alternative zu klassischen Bankanlagen dar, bei der Anleger mit grünem Gewissen nicht nur in ihre eigene, sondern in die Zukunft des Planeten investieren.

Weitere Informationen: https://www.gruengold.eu/

Pressekontakt:

GRÜNGOLD AG
Herr Rudolf Wiesmeier
Wettersteinstraße 11
82362 Weilheim

Telefon: +49 (0) 881-128 731 72
E-Mail: info@gruengold.eu
Website: https://www.gruengold.eu

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/144381/4593889
OTS: GRÜNGOLD AG

Original-Content von: GRÜNGOLD AG, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1815356

Erstellt von an 11. Mai 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia