Startseite » Allgemein » GroKo streicht den 52 GW Deckel

GroKo streicht den 52 GW Deckel





Aufatmen in der Solarbranche: Die schwarz-rote Regierung streicht den im EEG verankerten 52 Gigawatt-Deckel. Zu welche Zietpunkt er fallen soll, ist noch unklar. Jedoch muss er vor dem Erreichen des Deckels gestrichen werden.

Bei Erreichen der 52 GW, welche mit der EEG-Novelle 2011 beschlossen worden ist, stünde das Ende der Förderung für alle Photovoltaik-Anlagen bis 750 Kilowatt bevor. Beim gegenwärtigen Ausbau der Photovoltaik wäre dieser Punkt noch im Jahr 2020 erreicht worden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen “Sonnencafe” mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1818206

Erstellt von an 22. Mai 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia