Startseite » Allgemein » Energy Efficiency Award: Bewerbungsfrist bis 15. Juli verlängert

Energy Efficiency Award: Bewerbungsfrist bis 15. Juli verlängert





– Private und öffentliche Unternehmen können sich in vier
Kategorien bewerben
– Neben messbaren Erfolgen auch neue Energiesparkonzepte gesucht
– Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro

Der internationale Energieeffizienz-Wettbewerb der Deutschen
Energie-Agentur (dena) geht in die Verlängerung. Noch bis 15. Juli
können private und öffentliche Unternehmen Projekte und Konzepte zur
Senkung des Energieverbrauchs einreichen. Wer zu den Preisträgern
gehört und mit dem Energy Efficiency Award ausgezeichnet wird,
bestimmt eine Expertenjury. Eine Shortlist mit den nominierten
Projekten wird die dena Anfang Oktober 2018 veröffentlichen.

Interessierte Unternehmen aus dem In- und Ausland können sich in
vier Wettbewerbskategorien über die Webseite
www.EnergyEfficiencyAward.de bewerben. Die Teilnahmebedingungen, das
Onlinebewerbungsformular und Antworten auf häufig gestellte Fragen
stellt die dena dort zur Verfügung. Bei individuellen Fragen berät
die dena unter der Rufnummer (030) 66777830. Die Teilnahme am
Wettbewerb ist kostenfrei.

Für Kategorie entscheiden und bewerben!

Im Mittelpunkt des Wettbewerbes stehen innovative und erfolgreiche
Ansätze zur Energieeffizienzsteigerung in Industrie, Gewerbe sowie
bei öffentlichen Unternehmen in vier Kategorien:

– Energiewende 2.0 – für Projekte, die neben der
Energieeffizienzsteigerung weitere positive Wirkungen für das
Energiesystem entfalten

– Energieeffizienz: von clever bis digital – für Projekte mit
klassischen Energieeffizienzmaßnahmen bis hin zu digitalen
Lösungen

– Energiedienstleistungen und Energiemanagement – für Projekte,
die mithilfe eines Energiemanagementsystems oder eines
Dienstleisters umgesetzt wurden – bewerben können sich sowohl
die Unternehmen als auch die Dienstleister

– Publikumspreis: Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz –
die schlüssig darstellen, wie Energieeffizienz zukünftig
gesteigert werden kann. Diese Kategorie zeichnet – im Gegensatz
zu den anderen – Konzepte statt bereits umgesetzte Projekte aus.

Alle Wettbewerbsbeiträge werden anhand der Kriterien
Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit sowie
Innovationsgrad und Übertragbarkeit bewertet. Die Konzepte für den
Publikumspreis sollten insbesondere durch ihre fachlichen Ansätze und
Marktreife überzeugen.

Preisverleihung auf dena-Kongress 2018

Die Gewinner der vier Kategorien werden im Rahmen des
dena-Kongresses am 26. November 2018 in Berlin ausgezeichnet. Die
drei nominierten Unternehmen für den Publikumspreis werden ihre
Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz auch vor Ort auf dem
Kongress präsentieren. Das Publikum wird dann in einer Abstimmung
entscheiden, welches Konzept diesen Preis erhält.

Der Energy Efficiency Award 2018 wird gefördert durch das
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und steht unter
der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.
Die Premium-Partner Danfoss und KfW unterstützen die internationale
Auszeichnung.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zu den Preisträgern der
letzten Jahre unter www.EnergyEfficiencyAward.de.

Pressekontakt:
Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Tom Raulien, Chausseestraße 128
a, 10115 Berlin
Tel: +49 (0)30 66 777-652, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail:
raulien@dena.de, Internet: www.dena.de

Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1623380

Erstellt von an 21. Jun 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia