Startseite » Allgemein » E.DIS und WIND-projekt: erneuerbare Energien im Stromnetz

E.DIS und WIND-projekt: erneuerbare Energien im Stromnetz





Rostock. Dieses Projekt zeigt, wie Betreiber von Windparks sowie Netzbetreiber für die Energiewende „Gas geben“: Nach nur vier Monaten Bauzeit haben E.DIS und WIND-projekt ein neues Umspannwerk in Santow bei Grevesmühlen in Betrieb genommen. Es wird von nun an Strom aus erneuerbaren Energien, der im anliegenden Windpark erzeugt wird, in das Stromnetz des Netzbetreibers einspeisen. E.DIS war an der Realisierung dieses Projektes für die Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern maßgeblich beteiligt und hat das Umspannwerk an das Stromnetz angeschlossen. Mit der Inbetriebnahme des Umspannwerks kann auch die NORDEX-Windenergieanlage mit einer Leistung von 5,7 Megawatt en Regelbetrieb aufnehmen. E.DIS informiert über die Energiewende, den Netzausbau und grünen Strom in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern unter www.e-dis.de.

WIND-projekt wird das neue Umspannwerk in Mecklenburg-Vorpommern betreiben, E.DIS transportiert den Strom aus erneuerbaren Energien über sein Stromnetz ab. Thomas Knübel, Abteilungsleiter Planung und Bau für Hochspannungsnetze bei E.DIS, sagt: „Der Anteil von Umspannwerken an unserem Stromnetz, die durch Dritte wie WIND-projekt betrieben werden, hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. So wird heute etwa jedes zweite Umspannwerk in unserem Netzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg von Grünstrom-Einspeisern betrieben. Dieses Projekt zeigt, dass eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Projektentwicklern, Baudienstleistern und Behörden zum Gelingen der Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern entscheidend beiträgt.“ Wer sich für die Aufnahme von erneuerbaren Energien beim Netzbetreiber interessiert, klickt auf https://www.ostsee-zeitung.de/Mecklenburg/Grevesmuehlen/Santow-Windrad-dreht-sich-ab-dem-3.-Februar-weitere-sind-geplant.

Mecklenburg-Vorpommern erzeugt bereits mehr Strom aus erneuerbaren Energien als es selbst verbraucht. E.DIS arbeitet daher als verlässlicher Partner am Netzausbau des Stromnetzes, sodass der grüne Strom an die Nachbarn in Mecklenburg-Vorpommern als auch in energiehungrige Gebiete in anderen Bundesländern geliefert werden kann. Zahlreiche Netzausbau-Projekte bezeugen das Engagement des Netzbetreibers in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern für das Gelingen der Energiewende: In Tessin wird derzeit ein weiteres neues Umspannwerk gebaut, fernsteuerbare Schaltstationen wurden in Betrieb genommen und die Spannung in vielen Mittelspannungsnetzen zur Erhöhung der Transportkapazität für Strom aus erneuerbaren Energien angepasst. Weitere Informationen zu diesen und weiteren Projekten für den Netzausbau und die Energiewende sind unter www.e-dis.de zu finden.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1877576

Erstellt von an 2. Feb 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia