Startseite » Allgemein » dolphIT präsentiert PV-SOC auf der Intersolar 2012

dolphIT präsentiert PV-SOC auf der Intersolar 2012





Fulda, 30.05.12 – Die Solarstromproduktion war bis zur Kürzung der Förderung ein boomendes Geschäft in Deutschland. Auch wenn der Strom aus der Sonne sich nicht mehr ganz so lukrativ verkaufen lässt wie bisher, wird der Ausbau sich weiter fortsetzen. Allein die Preissteigerungen von fossilen Brennstoffen begünstigen den Einsatz von Solaranlagen auf Dächern von Eigenheimen und Freiflächen. Erkennbar ist das unter anderem durch den kontinuierlichen Aufbau von Bürgersolaranlagen.

Wie beliebt die Solarenergie ist, wird häufig in der regionalen Presse kommuniziert. Allerdings sind die Meldungen überwiegend negativ, denn immer häufiger wird vom Diebstahl der Solarmodule berichtet. Ganze Dächer werden über Nacht abgeräumt. Besonders Anlagen, die unbewacht sind – beispielsweise landwirtschaftliche Betriebe außerhalb von Ortschaften – werden Opfer von Diebesbanden.

Um den Dieben das Handwerk zu legen, hat die in Fulda ansässige dolphIT GmbH die Sicherheitslösung PV-SOC entwickelt. PV-SOC ist ein elektronischer Diebstahlschutz, der für kleine und große PV-Anlagen entwickelt wurde. Die Diebstahlschutzanlage besteht aus Komponenten, welche zur direkten Überwachung von Photovoltaik-Modulen und Wechselrichtern eingesetzt werden.

Herkömmliche Überwachungskonzepte von PV-Anlagen kommen überwiegend vor oder um die Module selbst zum Einsatz. Das kann beispielsweise ein Zaun oder eine Videoüberwachung sein. Bei PV-SOC wird der Diebstahlschutz direkt am Solarmodul montiert. Als Meldetechnik fungieren Lichtwellenleiter, die sich leicht an den Modulen montieren lassen. Das Verfahren ist manipulationssicher und robuster als konventionelle Sicherheitslösungen.

Die Komponenten der PV-SOC sind nicht nur preisgünstiger als andere Überwachungssysteme, auch die laufenden Kosten sind deutlich geringer. Weiterhin kann sich der Einsatz von PV-SOC auf eine Reduzierung der Versicherungsprämien auswirken. Dazu trägt unter anderem die DIN ISO 9001 und die VDS Zertifizierung bei.

Zu den wesentlichen Vorteilen von PV-SOC gehören:
– Universeller Einsatz auf Freiflächen- und Dachanlagen sowie Nachführsystemen inklusive Wechselrichterüberwachung.
– Überwachung auch in der Nacht – im Gegensatz zu Datenloggern, die bei Dunkelheit nicht ansprechen.
– Keine Fehlalarme durch Tiere oder witterungsbedingte Einflüsse.
– Die Lösung kommt ohne Sensoren aus, die z.B. von weidenden Schafen verstellt werden können.
– Keine hohen Investitions- und laufenden Nebenkosten, wie modulspezifische GPS-Ortung.

PV-SOC wird von der dolphIT GmbH auf der Fachmesse Intersolar, die vom 13. bis 15. Juni in München stattfindet, vorgestellt. Interessenten haben die Möglichkeit, sich die innovative PV-Diebstahlsicherung in Halle B4 am Stand 678 im Detail anzuschauen.

Informationen zu PV-SOC und seinen Modulen sind auf der Website von dolphIT unter http://www.dolphit.de/pv-soc veröffentlicht.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=650397

Erstellt von an 31. Mai 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia