Startseite » Allgemein » Der neue Leckagedetektor Dräger GS3

Der neue Leckagedetektor Dräger GS3





Klein, clever, zuverlässig. Das ist der neue Leckagedetektor Dräger GS3 im Kugelschreiberformat. Der GS3 besticht durch seine smarte Ein-Tasten-Bedienung und passt seinen Detektionsbereich bei abnehmbarer Gaskonzentration vollautomatisch an. Ganz gleich ob Erdgas, Flüssiggas, Methan, Propan oder Butan ? selbst kleinste Gaslecks werden zuverlässig aufgespürt. Dank der handlichen Größe sind Leckageortungen auch an schwer zugänglichen Stellen möglich. So können selbst Rohrleitungen, Behälter oder geschlossene Systeme mühelos überprüft werden.

Wachsamer Begleiter

Wenn die rote LED des GS3 zu blinken beginnt, wurde ein Gasleck geortet. Das akustische Alarmsignal warnt den Anwender sofort vor der Gefahr.

Wartungsfrei

Der GS3 kalibriert sich bei jedem Neustart selbst. Dadurch entfällt die Wartung.

Profi-Qualität für die Hosentasche

So groß wie ein Kugelschreiber und bestückt mit modernster Technik, lässt sich der GS3 in die strapazierfähige Gürteltasche, die mi Lieferumfang enthalten ist, unterbringen.

Die Dräger MSI GmbH ist ein Tochterunternehmen des weltweit tätigen Dräger-Konzerns in Lübeck, der weltweit rund 12.000 Mitarbeiter beschäftigt und in über 190 Ländern der Erde vertreten ist. Am Standort Hagen werden von uns Messgeräte für die Prozess- und Abgasanalyse und Druck- und Dichtheitsmessungen entwickelt, produziert und vermarktet.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1824699

Erstellt von an 19. Jun 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia