Startseite » Allgemein » Biokunststoffe – Verpackungsrevolution oder Mogelpackung?

Biokunststoffe – Verpackungsrevolution oder Mogelpackung?





seit einiger Zeit erobern Biokunststoffe in Verpackungen die Regale der Supermärkte. Ob in Joghurtbechern oder Mineralwassenflaschen, der Verbraucher kann den Ein-druck gewinnen, dass sich im Verpackungsmarkt etwas Revolutionäres tut.

Diese Entwicklung wird schon heute in Teilen der Bundespolitik als entscheidender Durchbruch weg vom Öl hin zur Verwendung nachwachsender Rohstoffe bei der Produktion von Kunststoffverpackungen gefeiert. Ist die Produktion tatsächlich nachhaltig und ressourcenscho-nend? Oder wird schon heute in der Öffentlichkeit ein Zerrbild über Biokunststoffe verbreitet?

Eines scheint jedoch sicher. Was mit den Biokunststoffen nach ihrem Gebrauch passiert, weiß keiner. Mit moderner Technologie lassen diese Arten von Materialien zwar erkennen und aussondern, aber was passiert dann mit Ihnen. Gibt es geeignete Verwertungswege, wurden diese im Vorfeld getestet und welchen Einfluss hat die internationale Recyclingindustrie auf die Entwicklung der Biokunststoffe nehmen können?

Schon heute heben Verwerter europaweit ihre Bedenken angemeldet, dass Biokunststoffe zukünftig den hochwer-tigen Verwertungsprozess empfindlich stören können und die bestehende Marktsituation sich weiter deutlich verschärfen könnte. Wie vertragen sich beide Kunst-stoffarten tatsächlich und kann sich zukünftig auch ein Weltmarkt für biologische Kunststoffe entwickeln?

Welche Chancen und welche Risiken verbergen sich hinter den Biokunststoffen? Sind sie tatsächlich eine Revolution oder am Ende eine Mogelpackung?

Das Tagungsprogramm:

Biokunststoffe – Verpackungsrevolution oder Mogel-packung?
Sascha Schuh, ASCON GmbH, Bonn

Biokunststoffe – Markt, Perspektiven, Herausforde-rungen
Marko Schnarr, European Bioplastics, Berlin

Biokunststoffe – Rückschritt statt Fortschritt?
Maria Elander, Deutsche Umwelthilfe e.V., Berlin

Problemfeld: Biokunststoffe in der Entsorgung
Dr. Thomas Probst, bvse e.V., Bonn

Die deutsche Kunststoffverwerter – kein Partner für Biokunststoffindustrie?
Dr. Dirk Textor, Vorsitzender Fachvereinigung Kunststoff bvse, Bonn

Kunststoff contra Biokunststoff
Gibt es eine Zukunft für die gemeinsame Verwertung?
N.N., FKUR, Krefeld

Weltmarkt Biokunststoffe: Welche Absatz- und Verwertungsmöglichkeiten existieren schon heute?
Xiping Ding, Shinhaide Handels GmbH, Düsseldorf

Biokunststoffe – Verpackungsrevolution oder Mo-gelpackung?
Abschlussdiskussion der Referenten

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=505163

Erstellt von an 23. Okt 2011. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia