Startseite » Heiztechnik, Sonstige » Auch mit Co2-Steuer: Hybride Heizanlagen – Es muss nicht gleich neu sein

Auch mit Co2-Steuer: Hybride Heizanlagen – Es muss nicht gleich neu sein





Immer mehr kritische Medienberichte zum Thema „Alte Heizungsanlagen“ tauchen auf. Entgegen dem allgemeinen Trend alles immer gleich neu kaufen zu müssen und alle alten Geräte wegzuschmeißen, kann man im Bereich Heizung beruhigt sagen: Es muss nicht immer gleich alles neu gemacht werden.

Häufig sind die gezielte Kombination von fossilen Brennstoffen und erneuerbaren Energien sowie der dazugehörige Einsatz von modernen Steuerungsgeräten eine echte Alternative.

Denn allzu oft funktioniert die vorhandene „alte“ Heizanlage technisch einwandfrei. Lediglich die Steuerung ist veraltet und führt dazu, dass Energie nicht effizient genutzt wird. Wenn man sich also über den effizienten Einsatz vorhandener Anlagen Gedanken macht, lohnt sich die Überlegung das Altgerät um weitere Komponenten zu erweitern. Eine solche Grundinvestition amortisiert sich zudem recht schnell. So kann man beispielsweise ein Ölbrennwertgerät mit einer Solaranlage für Warmwasser verbinden oder sogar zusätzlich um eine PV-Anlage erweitern. Diese Kombination nennt man dann hybrid.

Hybridheizung sind beliebt

Welche Vorteile Sie bieten, erfahren Sie hier…

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1871520

Erstellt von an 5. Jan 2021. geschrieben in Heiztechnik, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

1 Kommentar für “Auch mit Co2-Steuer: Hybride Heizanlagen – Es muss nicht gleich neu sein”

  1. Hallo Freunde des 88 Energie!

    Ich bin der Gründer der Agentur túatú (https://www.tuatupr.com/). Mein Team und ich hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien in dieser schwierigen Zeit für Sie alle gut geht. Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, weil wir wissen, dass Sie offen für die Veröffentlichung von Artikeln mit unterschiedlichen Themen und ausgehenden DO-FOLLOW-Links zu verschiedenen Websites sind.

    Wir wissen, dass Sie mit Plattformen für beworbene Artikel / Infomercials / Gastbeiträge arbeiten, und wir bemühen uns um eine ähnliche Vereinbarung, die darin besteht, Ihnen Originalartikel mit mindestens 400 Wörtern und bis zu 4 ausgehenden DO-FOLLOW-Links zur dauerhaften Veröffentlichung zu senden.

    Wir haben ein Team, das darauf spezialisiert ist, die Artikel zu schreiben, die wir Ihnen zusammen mit einem statischen Bild oder einem Link zu einem YouTube / Vimeo-Video senden würden, um die Erfahrung des Lesers zu bereichern. Wenn Sie es vorziehen, kein Video aufzunehmen, gibt es kein Problem. Artikel sollten nicht darauf hinweisen, dass es sich um gesponserte Inhalte handelt. Wenn es jedoch keine andere Möglichkeit gibt, würden wir uns darüber freuen.

    Was wäre der Endpreis + MwSt., Zu dem Sie uns die Veröffentlichung eines Artikels mit den oben angegebenen Merkmalen überlassen können?
    Wir haben internationale Kunden, die multinationale Kampagnen durchführen möchten und die Preise im Voraus kennen müssen, um ihre Werbebudgets festlegen zu können.

    Diese Vereinbarung wäre eine Einnahmequelle für Sie, in der wir die gesamte kommerzielle Arbeit erledigen würden, um Ihre Kunden zu gewinnen.

    Wir senden Ihnen eine Überweisung am Tag nach Veröffentlichung des Artikels. Wir würden einen Rahmenvertrag oder eine Bestellung individuell unterzeichnen, je nachdem, was Sie bevorzugen.

    Es sollte beachtet werden, dass wir eine langfristige Beziehung aufbauen und Ihnen mit qualitativ hochwertigen Inhalten helfen möchten, Leser anzulocken und Ihre SEO zu verbessern. Daher senden wir Ihnen nur Artikel zu den Themen, die Sie uns angeben.

    Zu Ihrer Information, wir haben bereits die wichtigsten Medien unter anderem in Spanien, Mexiko, Italien, Peru, Chile, Costa Rica und Deutschland.
    Schlagzeilen wie El Confidencial Digital, El Mundo, Forbes und El Universal in Mexiko, Rpp in Peru; Die Republik in Costa Rica; Sie vertrauen unter anderem bereits darauf, dass wir sie Tausenden potenzieller Kunden vorstellen.
    Für uns gibt es kein kleines oder großes Medium, da wir alle gleich behandeln. Wir hätten gerne Ihr Medium!

    Wir warten auf Ihre Antwort, um so schnell wie möglich loszulegen.

    Mit freundlichen Grüßen.
    Octavio Isaac Rojas Orduña
    Generaldirektor von túatú social media & pr
    B85668283
    Calle Canteras de Tilly, 3, 1ºC -28032 Madrid
    +34 911123481

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia