Startseite » Umwelttechnologien » Yantai fördert Schutz und Wiederherstellung der Meeresumwelt mit großem Aufwand

Yantai fördert Schutz und Wiederherstellung der Meeresumwelt mit großem Aufwand





Laut dem Internationalen Ozeaninformationszentrum von Xinhua (Qingdao) wurden seit dem Start der Kampagne „Clean Beach“ von Yantai, in deren Rahmen alle Küstenbezirke und Städte der Kreisverwaltung von schwimmendem Müll und Hausmüll in Flüssen, am Wattenmeer und an den Stränden gesäubert werden sollen, bis Dezember insgesamt 875 Tonnen Abfall an 125 Standorten entsorgt. Die bisher stark verschmutzte Küstenzone, die sich über fast 10.000 Meter erstreckt, erstrahlt in neuem Glanz.

Die Stadt Yantai auf der Shandong-Halbinsel räumt dem Umweltschutz seit einigen Jahren höchste Priorität ein. Die Maßnahmen zur Bewirtschaftung der Meeresressourcen und zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts wurden verstärkt, um die Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung zu schaffen und das Lebensumfeld der Menschen zu verbessern.

Yantai liegt sowohl am Gelben Meer als auch am Bohai-Meer und verfügt über ein Seegebiet von 26.000 Quadratkilometern, was die Stadt bezüglich der Meereswirtschaft zu den leistungsstärksten in China macht. Laut Zhang Shuping, Sekretär des CPC Yantai Municipal Committee, ist Yantai bestrebt, sich verstärkt für den Schutz der Meeresumwelt einzusetzen und dabei Erfahrungen für das ganze Land zu sammeln.

Die meisten Küstengebiete verzeichnen einen Rückgang der Küstenfischbestände. Yantai, als Küstenstadt und Heimat der größten Meeresfarmen des Landes, betrachtet die Entwicklung der Meeresfarmen als wichtigen Weg zur Vergrößerung der Fischereiressourcen, den Schutz der biologischen Vielfalt und der Entwicklung des Meeresökosystems. Dabei achtet Yantai auf das Gleichgewicht zwischen Land und Meer sowie zwischen Aquakultur und Umweltschutz. Die Stadt fördert entsprechende Unternehmen und ruft dazu auf, Workshops zur Kreislaufwirtschaft aufzubauen und das Abwasser effizient zu behandeln. Es finden bereits eine umfassende Abfallverwertung und die regionale Wassernutzungszirkulation statt. Die Wasserqualität im Aquakulturbereich wird ständig überwacht. Im vergangenen Jahr erreichte die Qualitätsbewertung des Seegebiets in der Bohai-See unter der Gerichtsbarkeit von Yantai 98,62 %. Das entspricht einem Anstieg von 26 % gegenüber dem Vorjahr. Die Qualität der Küstenfläche lag bei über 99 %, das sind 15 % mehr als im Vorjahr.

Yantai setzt sich für die Wiederherstellung der Küstenzone ein. Die Stadt hat eine Reihe von neuen Vorschriften wie die Bestimmungen zum Küstenzonenschutz von Yantai erlassen und hat das Umweltschutz- und Wiederherstellungsprojekt zu den Changdao-Inseln ins Leben gerufen. Hier wurde eine umfassende Pilotzone für die marinen Ökosysteme eingerichtet, um die natürliche Küste wiederherzustellen und vor dem Rückzug zu bewahren. In den letzten drei Jahren wurden 2 Milliarden Yuan investiert, um die Meeresökologie von Changdao wiederherzustellen. Über 40 Kilometer Küstenzone wurden dabei wiederhergestellt. Dank seiner malerischen Küstenlage ist die Insel Changdao ein beliebtes Touristenziel. Derzeit arbeiten 14.000 Menschen in der Tourismusbranche in Changdao, was ein Drittel der Gesamtbevölkerung ausmacht. Immer mehr Menschen versuchen ihr Glück in der Tourismusbranche, um ihren Lebensstandard zu verbessern.

Dank der fortwährenden Bemühungen tauchen jetzt wieder Algenarten in Changdao auf, die in den letzten Jahren selten gesehen wurden, wie zum Beispiel das Gewöhnliche Seegras und Gloiopetis. Dasselbe gilt für Schweinswale und Wale. Auch die Bestände anderer Tierarten wie des orientalischen Weißstorchs, des Seehunds und des Silberreihers, deren Lebensräume eine hohe ökologische Qualität erfordern, haben wieder zugenommen. Tang Junwei, stellvertretender Direktor des Wirtschaftsförderzentrums in Changdao, erklärte: „Es gibt 30 Algenarten mehr als vor fünf Jahren. Die Menge einiger wirtschaftlicher Arten wie die des Haarschwanzes und der Garnelen der Bohai-Bucht hat sich verdoppelt. Der Fischfang, der bereits verschwunden war, ist in kleinerem Rahmen wieder möglich.“

Der Anwohner Herr Ye erklärt: „In diesen Jahren haben sich in Yantai große Veränderungen vollzogen. Nachdem die Küstenzone wiederhergestellt wurde, gibt es nun mehrere Meeresbuchten für Freizeit und Erholung in der Stadt. Wir können jetzt das klare Meerwasser und den feinen Sandstrand in der Nähe unseres Hauses genießen. Es ist sehr schön, am Wochenende am Meer spazieren zu gehen und Sport zu machen.“

Pressekontakt:

Frau Yu
Tel.: +86-10-63074558

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/151376/4793277
OTS: Xinhua (Qingdao) International Ocean Information Center

Original-Content von: Xinhua (Qingdao) International Ocean Information Center, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1869046

Erstellt von an 16. Dez 2020. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia