Startseite » Allgemein » WEMAG: Außendienst und Bauarbeiten laufen weiter

WEMAG: Außendienst und Bauarbeiten laufen weiter





Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, gelten seit dem 02.11.2020 die neuen durch Bund und Länder beschlossenen Einschränkungen für das öffentliche Leben. Die WEMAG als regionaler Energieversorger hat sich auf diese Situation eingestellt und die Hygiene- und Schutzmaßnahmen verstärkt. Gleichzeitig hat das Unternehmen entschieden, dass Bauarbeiten am Strom- und Breitbandnetz sowie Arbeiten im Außendienst weiter durchgeführt werden.

Die Außendienstmitarbeiter der WEMAG und ihrer Töchter sowie beauftragte Fremdfirmen übernehmen für die Unternehmensgruppe unter anderem Arbeiten in den Wohnungen und Wohnhäusern ihrer Kunden. Dazu zählen Ablesung, Zählertausch, Sperrungen oder Wiedereinschaltung sowie Arbeiten und Dokumentationen im Rahmen des Breitbandausbaus. Diese Arbeiten finden weiterhin statt ? unter Beachtung strenger Richtlinien zum Schutz der Kunden und Mitarbeiter. So sind die Monteure und Techniker ausschließlich alleine im Einsatz und halten zu den Kunden einen Mindestabstand von zwei Metern. Vor dem Betreten des Gebäudes desinfizieren sich die Mitarbeiter die Hände und legen die empfohlene Schutzausrüstung (Mund-Nasen-Schutz) an. Die Kunden werden gebeten, während der Arbeiten für eine ausreichende Belüftung zu sorgen und im Kontakt mit dem Mitarbeiter ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen sowie die Abstandsregeln zu beachten.

Selbstverständlich haben alle Kunden die Möglichkeit, einen neuen Zeitpunkt für die Arbeiten zu vereinbaren, wenn sie den Termin unter den aktuellen Umständen nicht wahrnehmen können oder möchten. Alle nötigen Hinweise hierzu erhalten sie mit der Terminankündigung.

Neben den Arbeiten im Außendienst gehen auch die Bauarbeiten im Zuge des Strom- und Breitbandnetzausbaus weiter. Auch wenn die beauftragten Bau- und Montagefirmen ebenfalls von den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie betroffen sind, kann der Baubetrieb bis auf Weiteres aufrechterhalten werden.

Die Schweriner WEMAG AG ist ein bundesweit aktiver Öko-Energieversorger mit regionalen Wurzeln und Stromnetzbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Zusammen mit der WEMAG Netz GmbH ist sie für ca. 15.000 Kilometer Stromleitungen verantwortlich, vom Hausanschluss bis zur Überlandleitung.

Das Energieunternehmen liefert seinen Privat- und Gewerbekunden neben Strom, Erdgas und Netzdienstleistungen auch die Planung und den Bau von Photovoltaik- und Speicheranlagen, Elektromobilität, Internet, Telefon sowie Digital- und HD-Fernsehen aus einer Hand.

Die 1997 gegründete Telekommunikationsgesellschaft WEMACOM betreibt in Westmecklenburg ein umfangreiches Telekommunikationsnetz und baut mit Partnern Glasfasernetze für Privat- und Geschäftskunden in der Region.

Regionale Verbundenheit, Umweltschutz und Nachhaltigkeit bestimmen das Handeln der WEMAG AG. Die WEMAG AG leistet erhebliche Investitionen in erneuerbare Energien, berät zu Fragen der Energieeffizienz und bietet die Möglichkeit der Bürgerbeteiligung über die Norddeutsche Energiegemeinschaft eG. Die WEMAG AG befindet sich seit Januar 2010 im Mehrheitsbesitz der Kommunen ihres Versorgungsgebietes.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1857496

Erstellt von an 5. Nov 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia