Startseite » Allgemein » Webbasierter CO2-Rechner CliCCC von der ifu Hamburg GmbH für den Innovationspreis-IT in der Kategorie Green IT nominiert

Webbasierter CO2-Rechner CliCCC von der ifu Hamburg GmbH für den Innovationspreis-IT in der Kategorie Green IT nominiert





Hamburg und Hannover – Nachhaltigkeit als Voraussetzung für zukünftigen Erfolg, dieser Grundgedanke ist in vielen deutschen Unternehmen heute bereits angekommen. Das belegen zahlreiche aktuelle Studien. Während sich in Großunternehmen ganze Abteilungen mit Nachhaltigkeitsstrategien beschäftigen, fehlt es in kleinen und mittleren Unternehmen häufig an den Kapazitäten, sich der Bewertung von Umweltwirkungen des eigenen Wirtschaftens systematisch zu nähern. Mit dem webbasierten CO2-Rechner CliCCC wird diesen Unternehmen nun ein Instrument an die Hand gegeben, um die eigenen Emissionen messen und auf dieser Grundlage Verbesserungspotenziale identifizieren zu können. Entwickelt wurde der Rechner von der ifu Hamburg GmbH in Kooperation mit dem Institut für Angewandte Forschung (IAF) der Hochschule Pforzheim und der IHK Südlicher Oberrhein, Freiburg. Unterstützt wurde die Entwicklung von Experten der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (PwC) durch den Austausch über fachliche Anforderungen.

Berücksichtigt werden bei der Berechnung sowohl direkte Emissionen aus emissionsrelevanten Prozessen und dem Brennstoffverbrauch als auch indirekte Emissionen aus fremdbezogener Energie, Vorleistungen und Abschreibungen. Als Berechnungsgrundlage für die Emissionsfaktoren dienen Daten des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), von statistischen Ämtern sowie weiteren renommierten Einrichtungen. Die zugrundeliegenden Emissionsfaktoren und die Berechnungsgrundlagen werden auf einem zentralen Server gepflegt und verwaltet. Sie werden fortlaufend durch das Institut für Industrial Ecology der Hochschule Pforzheim aktualisiert.
Auf dieser Grundlage kann über die gesamte Wertschöpfungskette eine umfassende Erstanalyse der unternehmerischen Klimabilanz erfolgen. Mit dieser Analyse werden die Voraussetzungen für eine Reduzierung der Klimawirksamkeit geschaffen. Das Wissen, wo im gesamten Wertschöpfungsprozess die größten Verursacher von Emissionen liegen, kann schließlich zu einer schonenden Nutzung von Material- und Energieressourcen und damit zu Kostenersparnissen führen.

Dieser Wertbeitrag der Lösung CliCCC wird mit der Nominierung für den Innovationspreis-IT in der Kategorie „Green IT“ gewürdigt. Die Preisverleihung findet am 09. März 2012 auf der CeBIT in Hannover statt.

Unter http://go.ifu.com/cliccc kann ein Test-Account angefordert werden.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=591255

Erstellt von an 8. Mrz 2012. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia