Startseite » Allgemein » ?Umwelttechnologien im Verkehr und darüber hinaus jetzt zum Durchbruch verhelfen!?

?Umwelttechnologien im Verkehr und darüber hinaus jetzt zum Durchbruch verhelfen!?





Ab sofort ist Kurt-Christoph von Knobelsdorff neuer Geschäftsführer der NOW GmbH und leitet damit gemeinsam mit Wolfgang Axthammer das Unternehmen. Knobelsdorff agiert auch als Sprecher der Geschäftsführung. Er folgt auf Dr. Klaus Bonhoff, der als Abteilungsleiter für Grundsatzangelegenheiten ins Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gewechselt hat. Knobelsdorff ist Volkswirt und war zuletzt Abteilungsleiter im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg.

Knobelsdorff: ?Die NOW GmbH leistet mit der Koordination von Programmen der Bundesregierung, der Politikberatung und Netzwerkarbeit an der Schnittstelle von Politik, Industrie, Kommunen und Wissenschaft einen wichtigen Beitrag zur Realisierung der Klimaziele, zu denen sich Deutschland verpflichtet hat. Ich freue mich darauf, zusammen mit den engagierten Kolleginnen und Kollegen der NOW GmbH einen Beitrag zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen leisten zu dürfen. Wir müssen den Umwelttechnologien im Verkehr und darüber hinaus jetzt zum Durchbruch verhelfen. Zu den drängendsten Themen zählen sicher der forcierte Aufbau von Infrastrukturen für Batterie und Brennstoffzelle im Pkw-Bereich, aber auch die Elektrifizierung von Nutzfahrzeugen inklusive des Aufbaus der dazu notwendigen Tank- und Ladeinfrastruktur.?

Die NOW GmbH koordiniert im Auftrag des BMVI die Umsetzung des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie der Förderrichtlinien Elektromobilität (vor Ort) und Ladeinfrastruktur. Darüber hinaus unterstützt sie das BMVI bei der Ausgestaltung der Mobilitäts- und Kraftstoffstrategie, wozu u. a. die Umsetzung von Fördermaßnahmen im Bereich erneuerbarer Kraftstoffe, LNG-Seeschiffe sowie Land-/Bordstromversorgung von See- und Binnenschiffen zählt.

Knobelsdorff: ?Die Programm- und die nationale sowie internationale Netzwerkarbeit der NOW GmbH sind eine entscheidende Grundlage für die Umsetzung der Nationalen Wasserstoffstrategie. Nach ihrer Verabschiedung wird die NOW GmbH ihre Expertise engagiert in die Begleitung der Strategie und der beschlossenen Maßnahmen einbringen. Damit Umwelttechnologien wie Wasserstoff und Strom aus erneuerbaren Energien im Verkehrsbereich in größerem Umfang durchdringen, müssen wir darüber hinaus unseren regionalen Ansatz der Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen stärken.?

Seit Anfang des Jahres unterstützt die NOW GmbH das Ministerium bei der weiteren Entwicklung des Nationalen Kompetenznetzwerkes für nachhaltige Mobilität (NaKoMo). Das Netzwerk aus Bund, Ländern und Kommunen soll den Auf- und Ausbau von Praxis-Kompetenzen zu alternativen Antrieben und Kraftstoffen zu befördern. Zum Jahreswechsel wurde die NOW durch das BMVI mit der Errichtung der Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur beauftragt. Mit der Leitstelle soll insbesondere durch die Koordination der Aktivitäten von Bund und Ländern der zügige Aufbau einer flächendeckenden und nutzerfreundlichen Ladeinfrastruktur für bis zu zehn Millionen E-Fahrzeuge bis 2030 gelingen. Ein erstes operatives Ziel der Leitstelle, die sich derzeit im Aufbau befindet, ist die Errichtung von 1000 Schnellladestationen (High Power Charging). Dazu werden aktuell neue Finanzierungsmodelle erarbeitet.

Für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit ist die NOW GmbH im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien tätig und unterstützt die Weiterentwicklung der deutsch-japanische Kooperation im Bereich Power-to-Gas-Technologie. Darüber hinaus engagiert sich die NOW GmbH in zahlreichen Gremien und Initiativen für eine Etablierung der Wasserstofftechnologie im internationalen Kontext.

 

 

NOW GmbH – Towards Zero Emission Mobility

Die NOW GmbH steht für eine ganzheitlich gedachte saubere und effiziente elektrische Mobilität in einem integrierten Energiesystem mit den Schlüsseltechnologien Batterie, Wasserstoff und Brennstoffzelle. Mit ihrer technischen Expertise koordiniert die NOW Förderprogramme im Bereich alternative Kraftstoffe und Antriebe und berät die Bundesregierung in diesen Bereichen. Sie analysiert und bewertet relevante Vorhaben und Studien, erarbeitet Strategien zur Umsetzung neuer und bestehender Programme und Instrumente und liefert Input zum regulativen Rahmen auf nationaler und europäischer Ebene.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1816652

Erstellt von an 15. Mai 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia