Startseite » Allgemein » Strompreis verharrt auf Rekordhoch, Gaspreise sinken leicht

Strompreis verharrt auf Rekordhoch, Gaspreise sinken leicht





– Strom durchschnittlich zwei Prozent teurer, Gas ein Prozent
günstiger als vor zwölf Monaten
– Strom wird bei 97 Grundversorgern teurer, bei 83 günstiger
– Gas wird bei 33 Grundversorgern teurer, bei 74 günstiger

Vierpersonenhaushalte mit einem Stromerbrauch von 5.000 kWh zahlen
aktuell im Durchschnitt 1.426 Euro. Damit ist der Strompreis in den
vergangenen zwölf Monaten um rund zwei Prozent gestiegen. Anfang 2017
kostete die gleiche Menge Strom 1.395 Euro.*

„Der Strompreis wird 2018 auf seinem Rekordhoch bleiben“, sagt Dr.
Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie beim Vergleichsportal CHECK24.
„Trotz geringerer Kosten bei EEG-Umlage und Netzentgelten ist mit
einer Welle von Strompreissenkungen für dieses Jahr nicht mehr zu
rechnen.“

Bislang haben 180 der knapp 900 Stromgrundversorger ihre Preise
für 2018 angepasst oder Anpassungen angekündigt. 97 Anbieter erhöhen
die Preise im Durchschnitt um 2,8 Prozent, 83 Versorger senken sie um
2,4 Prozent.**

107 Gasgrundversorger passen Preise an – Gaspreisniveau vor allem
bei Alternativanbietern niedrig

107 Gasgrundversorger haben für 2018 Preisanpassungen vorgenommen
oder angekündigt. 33 erhöhen ihre Preise um durchschnittlich 4,7
Prozent, 74 senken ihre Preise um 4,4 Prozent.**

„Die bisher bekannten Preisanpassungen deuten darauf hin, dass Gas
für Verbraucher 2018 günstig bleibt“, sagt Dr. Oliver Bohr. „Setzt
sich allerdings der Trend steigender Großhandelspreise fort, könnte
Gas mittelfristig wieder teurer werden.“

Der durchschnittliche Gaspreis ist in den vergangenen zwölf
Monaten um knapp ein Prozent gesunken. Kosteten 20.000 kWh
(Vierpersonenhaushalt) im Februar 2017 durchschnittlich 1.202 Euro,
sind es aktuell nur 1.190 Euro. Bei alternativen Gasanbietern sind
die Preise im gleichen Zeitraum sogar um drei Prozent gefallen.*

„Besonders im Vergleich zur Grundversorgung ist Gas bei
Alternativanbietern derzeit sehr günstig“, sagt Bohr. „Entsprechend
hoch ist das Sparpotenzial für Verbraucher, die aus der
Grundversorgung wechseln.“

*Grafiken zur Entwicklung des Strom- und Gaspreises unter:
http://ots.de/GBDsiX
**Tabellen mit aktuellen Preisänderungen der Grundversorger unter:
http://ots.de/iwYOR2

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose
Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz
und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro.
Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000
Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, über 250
Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000
angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr
als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Hotels, mehr als 700
Fluggesellschaften und über 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die
Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche
Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher
kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung. Das
Unternehmen CHECK24 beschäftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit
Hauptsitz in München.

Pressekontakt:
Edgar Kirk, Public Relations Manager,
Tel. +49 89 2000 47 1175, edgar.kirk@check24.de
Daniel Friedheim, Director Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de

Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1578013

Erstellt von an 7. Feb 2018. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia