Startseite » Allgemein » Stadtwerke Schwäbisch Hall passen die Trinkwasserpreise für 2020 an

Stadtwerke Schwäbisch Hall passen die Trinkwasserpreise für 2020 an





Die Stadtwerke Schwäbisch Hall ändern zum 1. Januar 2020 die Preise für Trinkwasser in ihrem Versorgungsgebiet. Gestiegene Bezugspreise sind die Ursache für die Erhöhung des Grundpreises. Der Verbrauchspreis bleibt stabil.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall beziehen das Trinkwasser für ihr Versorgungsgebiet vom Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) und dem Zweckverband Biberwasserversorgungsgruppe.

Die beiden Vorlieferanten erhöhen ab 2020 ihre Preise für die Wasserbezüge. Grund hierfür sind Investitionen in die Eigenwasserversorgung sowie zur Sicherstellung der Wasserqualität.  Durch die erhöhten Bezugspreise entstehen für die Stadtwerke Schwäbisch Hall dauerhaft Mehraufwendungen für die Wasserbereitstellung.

Steigende personal- und inflationsbedingte Kosten kann das Versorgungsunternehmen durch eine effiziente und optimierte Netznutzung kompensieren. Deshalb geben die Stadtwerke Schwäbisch Hall nur die erhöhten Bezugspreise an die Verbraucher weiter.

Der Grundpreis für die Wasserversorgung im Versorgungsgebiet der Haller Stadtwerke wird zum 1. Januar 2020 angepasst. Der Verbrauchspreis von 2,35 Euro brutto bleibt stabil. Für einen durchschnittlichen Haushalt ergeben sich durch die Tarifänderung Mehrkosten in Höhe von 12,45 Euro brutto pro Jahr.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1780468

Erstellt von an 18. Dez 2019. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia