Startseite » Umwelttechnologien » Schwerpunkt „Klimakrise“: 3sat zeigt 18 Sendungen anlässlich der UN-Klimakonferenz (FOTO)

Schwerpunkt „Klimakrise“: 3sat zeigt 18 Sendungen anlässlich der UN-Klimakonferenz (FOTO)





ab Mittwoch, 15. November 2017, 18.30 Uhr, 3sat
Mit Erstausstrahlungen

Noch bis zum 17. November tagt in Bonn die 23. UN-Klimakonferenz.
Ziel ist die Umsetzung eines Fahrplans, mit dem das Pariser
Klima-Abkommen aus dem Jahr 2015 umgesetzt werden kann. Der soll dann
beim nächsten Klimagipfel 2018 in Polen verabschiedet werden.
Anlässlich der Konferenz zeigt 3sat im Rahmen seines Schwerpunkts
„Klimakrise“ von Mittwoch bis Freitag, 15. bis 17. November 2017,
insgesamt 18 Sendungen rund um den Klimawandel, darunter sechs
Erstausstrahlungen.

Das Wissenschaftsmagazin „nano“ berichtet in zwei Sondersendungen
„nano spezial: Klimagipfel live“ am Mittwoch, 15. November 2017,
18.30 Uhr, und Freitag, 17. November 2017, 18.00 Uhr, live aus Bonn:
Moderatorin Yve Fehring meldet sich direkt aus der „Bula-Zone“, wo
die Verhandlungen stattfinden. Dort ordnet sie zusammen mit dem
Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif die Arbeit der Delegierten ein
und beleuchtet das Tagesgeschehen.

Die Dokumentation „Klimakiller Holzkohle“ widmet sich am Mittwoch,
15. November 2017, um 20.15 Uhr dem Thema Kohleproduktion, laut UN
einer der Hauptursachen für die Entwaldung Afrikas. Die
Erstausstrahlung zeigt, wie in Nigeria und im Kongo Holzkohle erzeugt
wird und wie diese in die EU gelangt. Im Anschluss um 21.00 Uhr
berichtet die Dokumentation „Die Prophezeiung der Yupik“
(Erstausstrahlung), was der Klimawandel für das Leben der Yupik in
Alaska bedeutet. Schrumpfende Eisberge, tauende Permafrostböden und
aussterbende Tierarten stellen das Eskimovolk vor ungeahnte Probleme.

Am Donnerstag, 16. November 2017, 20.15 Uhr, verdeutlicht die
Dokumentation „Das Erdzeitalter des Menschen“, wie die durch Menschen
verursachte Emission von Treibhausgasen, die Übersäuerung der Ozeane
und die weltweite Ausbeutung von Ressourcen uns und unsere Umwelt
belasten. Als Experte kommt Prof. Stefan Aykut zu Wort. Im Anschluss
diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen um 21.00 Uhr in „scobel:
Klimafrust“ (Erstausstrahlung) über Chancen und Hindernisse auf dem
Weg zu einer neuen Klimapolitik.

Das 3sat-Wirtschaftsmagazin „makro: Wirtschaftswachstum versus
Klima“ (Erstausstrahlung) beleuchtet am Freitag, 17. November 2017,
21.00 Uhr, die katastrophalen Auswirkungen des unaufhörlichen
Wachstums und sucht nach Alternativen.

Das komplette Programm zum Schwerpunkt „Klimakrise“ und „Die
Prophezeiung der Yupik“ als Video-Stream: http://ly.zdf.de/GZXMK/

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 – 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/klimakrise

3sat ist ein Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD.

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1549545

Erstellt von an 9. Nov 2017. geschrieben in Umwelttechnologien. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia