Startseite » Allgemein » Reichmuth Infrastruktur II KmGK erwirbt schwedischen Windpark – 4initia berät

Reichmuth Infrastruktur II KmGK erwirbt schwedischen Windpark – 4initia berät





Die 4initia GmbH hat Reichmuth Infrastruktur II KmGK, einen auf Infrastrukturinvestitionen fokussierten Asset Manager, beim Erwerb des Windparks Hultema beraten.

Die Reichmuth Infrastruktur hat den von der PNE-Gruppe entwickelten schwedischen Windpark Hultema erworben. Im Zuge der Transaktion wurde ein Debt Financing, welches zwischen einem Bankenkonsortium aus NORD/LB (Debt Adviser und Mandated Lead Arranger) und Siemens Financial Services (SFS) / Siemens Bank (Mandated Lead Arranger), PNE, Reichmuth Infrastruktur und 4initia konzipiert und abgestimmt wurde, umgesetzt. Die Strukturierung der Erlösseite erfolgt über einen langfristigen Stromabnahmevertrag (PPA) mit Axpo.

Mit dem Bau des Windparks Hultema wurde bereits im Februar 2021 begonnen. Die Inbetriebnahme ist für Mitte 2023 geplant. Die Nennleistung des Windparks beträgt 60 MW und es werden Anlagen des Typs Siemens-Gamesa 6.6-155 gebaut. Die PNE-Tochtergesellschaft energy consult GmbH wird für die technische und kaufmännische Betriebsführung des Windparks zuständig sein.

Nicolas Wyss, Head Investment Management von Reichmuth Infrastruktur, äußert sich dazu: ?Der Erwerb des Windparks Hultema stellt für uns den Markteintritt in den schwedischen Windmarkt dar. Es freut uns, dass uns die 4initia GmbH bei der Lösung der vielfältigen Aufgaben, welche sich im Zuge der Transaktion stellten, kompetent beraten und unterstützt hat.?

Lars Deckert, Managing Director von 4initia pflichtet bei: ?Wir sind sehr dankbar, dass uns die Verantwortlichen von Reichmuth Infrastruktur ihr Vertrauen geschenkt haben und wir die Transaktion begleiten durften. Wir freuen uns, nach den Transaktionen Markbygden ETT und Önusberget, einen weiteren Beitrag zum Ausbau der Windenergie in Schweden geleistet zu haben.?

Über Reichmuth Infrastruktur

Reichmuth Infrastruktur, als Teil der Privatbankengruppe Reichmuth & Co, fokussiert sich seit 2012 als spezialisierter Asset Manager auf Infrastrukturinvestitionen in der Schweiz und in Europa in den Bereichen Energie, Transportwesen und Entsorgung. Damit bietet Reichmuth Infrastruktur institutionellen Anlegern Zugang zu nachhaltigen und verantwortungsvollen Anlagelösungen mit langfristig attraktiven Renditen und leistet damit einen aktiven Beitrag zur Dekarbonisierung und Energiewende. Reichmuth Infrastruktur verwaltet rund EUR 1 Mrd. über zwei diversifizierte Investmentfonds und segregierte Mandate. Das interdisziplinäre Team aus 13 Mitarbeitern verfügt über langjährige Erfahrungen, ein breites Branchennetzwerk und etablierte Partnerschaften mit Industrieunternehmen.

Die 4initia GmbH ist ein Ingenieur- und Beratungsunternehmen und fungiert als Asset Manager und Transaktionsberater. Darüber hinaus ist 4initia in den Bereichen technische und kommerzielle Due Diligence für internationale erneuerbare Energien Projekte sowie als Auftragsprojektentwickler in Deutschland tätig. Zum Kundenkreis gehören insbesondere Energieversorger, Projektentwickler, Bürgerenergiegesellschaften und Finanzinvestoren. 4initia beschäftigt aktuell mehr als 30 Mitarbeiter und hat ihren Sitz in Berlin.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1891132

Erstellt von an 22. Mrz 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia