Startseite » Allgemein, Sonstige » Rameder betreibt seit zwei Jahren eigenes Solarkraftwerk

Rameder betreibt seit zwei Jahren eigenes Solarkraftwerk





Leutenberg / Munschwitz, 29.08.2012 – Für Deutschlands führenden Anbieter von Anhängerkupplungen Rameder (www.kupplung.de) ist es ein Anliegen, energieeffizient und umweltbewusst zu arbeiten. Vor diesem Hintergrund entschied sich der Experte für Autozubehör vor zwei Jahren für die Nutzung von Solarstrom. Die Lagerhalle von Rameder misst mehr als 4.700 qm und beherbergt Anhängerkupplungen für nahezu jedes Kfz-Modell, Elektrosätze für PKW–s und Transporter sowie vielseitige Transportlösungen. Das Dach der Halle war bestens geeignet, um eine 1.600 qm große Solaranlage aufzubauen. Gesagt, getan: Im Juni 2010 wurde die Anlage für die Stromgewinnung freigeschaltet. Bis heute wurden bereits 230 Megawatt-Stunden Energie erzeugt und 122 Tonnen CO2 eingespart.

Mit ihrer riesigen Dachfläche und exponierten Lage ist die große Lagerhalle von Rameder im thüringischen Munschwitz für eine Photovoltaik-Anlage wie geschaffen. Bereits vor gut zwei Jahren installierte Deutschlands größter Anbieter von Anhängerkupplungen deshalb dort ein eigenes Solarkraftwerk. Exakt 1.076 Dünnschichtmodule, verbunden von elf Kilometern Kabel, bedecken eine Fläche von rund 1.600 m2. Die Bilanz kann sich sehen lassen: Bis heute (31.07.2012) konnten bereits 223 Megawatt-Stunden an Energie erzeugt und 118 Tonnen CO2 eingespart werden.

Ein kleiner Vergleich, um die Größenordnung besser einschätzen zu können: Dieselbe Menge Kohlendioxid wird bei der Verbrennung von 50.000 Litern Benzin oder 44.000 Litern Diesel emittiert. Bei einem Benzinverbrauch von 8 Litern / 100 Kilometer entspricht dies einer Fahrtstrecke von 625.000 Kilometern.

Wer mehr über die Rameder Solaranlage erfahren möchte, erhält unter folgender Webadresse weitere Informationen und kann live den aktuellen Stand der Energiegewinnung abfragen: www.kupplung.de/Rameder/Solaranlage.html.

Übrigens kann auch eine Anhängerkupplung oder eine Dachbox in der Gesamtbilanz durchaus Treibstoff sparen. Denn durch die flexiblen Transportmöglichkeiten reicht im Alltag oft ein kleineres, sparsameres Auto.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=709129

Erstellt von an 29. Aug 2012. geschrieben in Allgemein, Sonstige. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia