Startseite » Allgemein » PRESSEMITTEILUNG: Bürger treiben die Energiewende voran

PRESSEMITTEILUNG: Bürger treiben die Energiewende voran





Husum, 06.02.2014. Die Messe Husum & Congress hat heute in Kiel eine Pressekonferenz zum Thema „Energiewende von unten – Wenn Bürger aktiv werden“ veranstaltet. Zu den Referenten auf dem Podium zählten Schleswig-Holsteins Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume, Dr. Robert Habeck, Niebülls Bürgermeister Wilfried Bockholt, der Leiter der Geschäftsstelle Nordfriesland der IHK Flensburg, Stefan Sievers sowie der Geschäftsführer der Messe Husum & Congress, Peter Becker.

Energiewende trotz politischer Ungewissheit

Den Erfolg der Energiewende macht Messechef Peter Becker maßgeblich von der Initiative privater und kommunaler Akteure abhängig: „Egal was sich in Zukunft politisch tut – Unternehmer, Handwerker und Bürger nehmen die Energiewende selbst in die Hand“, sagte Becker in Kiel. „Deshalb möchten wir mit der New Energy Husum eine Plattform für die Energiewende von unten schaffen.“ Die New Energy Husum findet vom 20. bis zum 23. März zum zehnten Mal in Husum statt.

Schleswig-Holsteins Energiewendeminister und Schirmherr der New Energy Husum, Dr. Robert Habeck, bezeichnete die Energiewende von unten als das Gegenteil von dem, was derzeit auf Bundesebene geschehe: „Dort wird über die geänderten Rahmenbedingungen für die Energiewende im Zuge der anstehenden EEG-Reform debattiert, während Bürger und Kommunen die Energiewende bereits leben und ganz konkret vorantreiben.“

Einbindung der Bürger und Unternehmen ist entscheidend

Die nordfriesische Stadt Niebüll gilt als Vorzeigeprojekt für die kommunale Energiewende. Die von der Agentur für Erneuerbare Energien ausgezeichnete Energiekommune versorgt sich mit einem Energiemix aus Wind, Sonne und Biomasse selbst. Den Erfolg des Projekts führt Bürgermeister Wilfried Bockholt auf die direkte Bürgerbeteiligung zurück: „Es gibt keinen anderen Weg als die Energiewende – aber nur gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern.“ Stefan Sievers von der IHK Flensburg betonte auf der Pressekonferenz den Wirtschaftsfaktor der neuen Energien: „Mit der Energiewende schaffen wir Arbeitsplätze in der Region und steigern die kommunale Wertschöpfung. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen profitieren und führen die Energiewende mit zum Erfolg.“

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1016033

Erstellt von an 6. Feb 2014. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia