Startseite » Allgemein » OpenLimit und Partner Power Plus Communications AG demonstrieren das Zusammenwirken von BSI Smart Meter Gateway und BSI Gateway Administrator

OpenLimit und Partner Power Plus Communications AG demonstrieren das Zusammenwirken von BSI Smart Meter Gateway und BSI Gateway Administrator





Im Rahmen der gemeinsamen Entwicklung des BSI Smart Meter Gateways (SMGW) und der BSI Gateway Administrator Infrastruktur (GWA) haben die Partner OpenLimit SignCubes AG und Power Plus Communications AG (PPC) zusammen mit Robotron Datenbank-Software GmbH (Robotron) erstmals erfolgreich das Zusammenwirken von BSI Smart Meter Gateway und BSI Gateway Administrator demonstriert.
Durch die Novellierung des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) im Sommer 2011 hat die Bundesregierung weitreichende Forderungen hinsichtlich der Einführung von –intelligenten– Strom- und Gaszählern – den sogenannten Smart Metern – verabschiedet. Die Schnittstelle zwischen den Zählern, dezentralen Erzeugern und dem Kunden ist das sogenannte Smart Meter Gateway.
Der Smart Meter Gateway Administrator ist für die Konfiguration und Überwachung verantwortlich. Als vertrauenswürdige Person führt er als einziger Aktualisierungen an der Software durch und darf zudem die Tarifprofile der Energieversorger einstellen, um so vor Missbrauch zu schützen. Robotron, führenden Anbieter von Software-Lösungen in der Energiewirtschaft, wird als eines der ersten Unternehmen in Deutschland den Gateway-Administrator anbieten.
Mit dieser Demonstration untermauern die Unternehmen ihre Vorreiterrolle in der BSI Smart Meter Gateway Entwicklung und tragen aus technischer Sicht dazu bei, einen zeitnahen Smart Meter Roll-out zu ermöglichen. Darüber hinaus stützt diese Demonstration die Aussage, dass die Partner OpenLimit und PPC eines der ersten BSI- zertifizierten Smart Meter Gateways auf dem deutschen Markt anbieten werden. Des Weiteren wird durch das Aufzeigen einer bisher konzeptionellen Idee die Investitionssicherheit des BSI Smart Meter Gateways und letztendlich der gesamten Energiewirtschaft gesteigert.
Bis zur finalen Fertigstellung von SMGW und GWA werden die Partner in den nächsten Monaten gemeinsam weitere Tests durchführen.
Aktueller Status des Schutzprofils und der Technischen Richtlinie BSI TR-03109
In den kommenden Monaten wird der Referentenentwurf der Rechtsverordnungen nach § 21i EnWG gemeinsam mit den beiden Schutzprofilen BSI-CC-PP-0073/BSI-CC-PP-0077 und der Technische Richtlinie BSI TR-03109 durch die EU notifiziert werden. Die letzte Version des Schutzprofils (Version 01.01.07) und der Technischen Richtlinie (Version 1.0 Release Candidate) wurden am 21.12. auf der Homepage des BSI veröffentlicht. Auch nach Erarbeitung des finalen Schutzprofils und der finalen Technischen Richtlinie werden systematisch Rückmeldungen aus den Entwicklungsarbeiten der Hersteller und aus den Feldtests in die Behördenanforderungen eingearbeitet. PPC, OLSC und Robotron werden durch die gemeinsamen Integrationstests auch hier konstruktives Feedback liefern können.
Über Robotron Datenbank-Software GmbH
Die Robotron Datenbank-Software GmbH entwickelt Datenbank-gestützte Informationssysteme für die Energiewirtschaft, Industrie und öffentliche Hand. Kunden u. a. in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Bulgarien, Norwegen, Spanien und Russland werden Software-Lösungen sowie eigene Produkte auf Oracle-Basis geboten. Das Leistungsangebot zur effektiven Bewältigung großer Datenmengen erstreckt sich von der ersten Idee bis zur Verfahrensbetreuung über den gesamten Software-Lebenszyklus hinweg.
Für die Verwaltung großer Datenmengen wie Lastgänge und Zählerstände bietet Robotron Unterstützung durch eigene Produkte bzw. Projekterfahrungen an. Die Erfahrungen mit großen Energieversorgern spiegeln sich in der frei skalierbaren Smart-Metering-Lösung robotron*esmart wieder. Messstellenbetreiber, Netzbetreiber und Lieferanten setzen sie zur optimalen Realisierung der Datenerfassung, -sicherung, -aufbereitung und -weitergabe ein. Sie wird in bestehende Systemlandschaften integriert, oder als eigenständige EDM-Lösung mit umfangreichem Web Frontend eingesetzt. Ergänzend dazu wird als integriertes Modul im Energiedatenmanagement-System für den Netzbetrieb robotron*ecount und im Messdatenmanagement-System robotron*esmart die Zählerfernauslesung robotron*ecollect geboten. Sie ermöglicht sowohl die effiziente, auftragsbezogene Messwerterfassung als auch die direkte, schnittstellenfreie Messdatenbereitstellung.
Über Power Plus Communications AG
Die Power Plus Communications AG, Mannheim (www.ppc-ag.de), ist der führende Anbieter von Breitband-Powerline-Kommunikationssystemen (BPL) für intelligente Stromnetze, Smart Metering und Smart Grids. Die beiden Vorstände Ingo Schönberg (CEO) und Eugen Mayer (COO) führen das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2001. Gesellschafter von PPC sind die Climate Change Capital Private Equity, Siemens Financial Services und British Gas sowie beide Vorstände und weitere Mitarbeiter.
Mit der Breitband-Powerline-Technologie (BPL-Technologie) bietet PPC den Energieversorgern eine leistungsfähige Lösung für die europaweit geforderte Zählerfernauslesung sowie für Leittechnik und regelbare Ortsstationen im Smart Grid. Die auf offenen Standards basierende BPL-Kommunikationstechnik nutzt dazu das bestehende Stromnetz. So werden z. B. aktuelle Verbrauchsdaten von elektronischen Zählern durch ein Gateway im Haus erfasst und über das Stromnetz an berechtigte Marktrollen sicher übertragen. Dies geschieht in Echtzeit, verschlüsselt und per Internet-Protokoll. Als Pionier der Breitband-Powerline-Technologie verfügt PPC über herausragende Erfahrung und Kompetenz und hat bereits Stromnetze, die mehr als 1.000.000 Menschen versorgen, mit BPL ausgebaut. Kunden von PPC sind führende Europäische Verteilnetzbetreiber und Energieversorger wie E.ON, RWE, Western Power Distribution (Großbritannien), EnBW sowie zahlreiche deutsche Stadtwerke. PPC ist zudem Partner zahlreicher Smart-Grid-Projekte wie E-Energy (Deutschland), DG Demonetz (Österreich) und Low Carbon Network Fund (Großbritannien). Für die innovativen Produkte und Lösungen wurde PPC mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, beispielsweise mit dem –Potenzial Innovation– des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) als eines der zehn innovativsten Unternehmen Deutschlands, als –Ausgewählter Ort– von der Initiative –Deutschland, Land der Ideen–, dem –Guardian Global Cleantech 100– und dem Deloitte Technology Fast 50-Award als eines der 50 wachstumsstärksten Technologieunternehmen Deutschlands.

Die OpenLimit SignCubes AG (www.openlimit.com) wurde im Jahr 2002 gegründet und ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der börsennotierten OpenLimit Holding AG (Symbol: O5H). Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Baar, Schweiz und eine Tochtergesellschaft in Berlin, Deutschland. Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 60 hochqualifizierte Mitarbeiter.
OpenLimit steht für den sicheren elektronischen Handschlag. Wir ermöglichen mit unseren Technologien, dass Menschen und Maschinen weltweit ohne Einschränkungen sicher, nachweisbar und identifizierbar kommunizieren können. Wir entwickeln Basistechnologien und Produkte in den folgenden Bereichen: elektronische Identitäten, elektronische Signaturen, beweiswerterhaltende Langzeitspeicherung von Daten und Dokumenten und sichere Datenkommunikation zwischen Maschinen. Unsere Technologien sind integraler Bestandteil von Produkten der führenden Hersteller von IT-Anwendungen für Behörden und Wirtschaft mit Ausstrahlung auf den Einzelnen. Um das zu erreichen, gehen wir gezielt strategische Entwicklungs- und Vertriebspartnerschaften ein.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=841183

Erstellt von an 25. Mrz 2013. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia