Startseite » Allgemein » Neuartiger Clip “SAFEDI” warnt in Corona-Zeiten vor zu viel Nähe

Neuartiger Clip “SAFEDI” warnt in Corona-Zeiten vor zu viel Nähe





?Halten Sie bitte ausreichend Abstand? ist sicher einer der zurzeit am häufigsten gehörten und gelesenen Sätze. Hinweisschilder, Markierungen am Boden oder Absperrbänder sind gängige Mittel, um Menschen vor der Ansteckungsgefahr mit Covid-19 zu schützen. Einen ganz anderen Weg geht die österreichische SAFEDI Distance Control GmbH. Ihre Produktneuheit SAFEDI soll auch Industrieunternehmen dabei helfen, in ihrer Belegschaft das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren.

Das Sensorsystem basiert auf der Weiterentwicklung der Bluetooth-Technologie und ist in der Lage, den Abstand zwischen zwei oder mehreren Personen im Nah- sowie im besonders für Infektionen empfindlichen Gesichtsbereich schnell und berührungslos zu ermitteln. ?Damit der Clip seinen Zweck zuverlässig erfüllen kann, ist er auf eine sichere Energiequelle angewiesen. Dabei sind die VARTA-CoinPower, die sich durch hohe Qualität und Zuverlässigkeit auszeichnen, natürlich die erste Wahl?, erklärt Philipp Miehlich, General Manager OEM bei VARTA Microbattery GmbH. So sind die Abstandswarner mit einer wiederaufladbaren Lithium-Ionen Batterie, der Zelle CP1654 aus der CoinPower-Serie, ausgestattet. Innerhalb kürzester Zeit ist es VARTA gelungen, die Assemblierung der Zellen speziell für die Anforderungen von SAFEDI anzupassen, so dass das neue Produkt schnell auf den Markt gebracht werden konnte. Der Akku ist über Micro-USB-Kabel wiederaufladbar. In einem Feldversuch mit vier Unternehmen unterschiedlicher Branchen hat SAFEDI seine Praxistauglichkeit bewiesen, und die Serienproduktion ist angelaufen. Die Idee dahinter erläutert Christian Beer, Inhaber und Geschäftsführer der Dornbirner Firma: ?Mit unserem Abstandswarner wollen wir dazu beitragen, den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stillstand zu verkürzen, denn Unternehmen können damit ihren Betrieb aufrechterhalten.?

?Wir sind begeistert von der Innovation SAFEDI, die es Unternehmen in der Corona-Krise ermöglicht, ihren Betrieb wieder aufzunehmen und die Arbeitnehmer zu schützen. Mit dem Einsatz des Geräts werden Unternehmen auch ihrer sozialen Verantwortung gegenüber den Beschäftigten gerecht, und dieses Engagement unterstützt VARTA aus voller Überzeugung?, betont Philipp Miehlich. VARTA plant, den Abstandswarner in den eigenen Werken einzusetzen.

Der 15 Gramm schwere Clip ist ungefähr so groß wie eine Münze und lässt sich an Kleidungsstücke anstecken oder an einer Kette tragen. Die Reichweite beträgt bis zu acht Meter. Sobald Personen aufeinander zugehen, löst das SAFEDI ein optisches Signal als Vorwarnung aus. Unterschreiten zwei Personen den Mindestabstand, werden laufend optische und akustische Signale freigesetzt. Alle Nutzer können ihr Gerät online registrieren und ein anonymes Nahkontakt-Tagebuch führen. Darin wird festgehalten, welche ID-Nummern einander nahegekommen sind. Kommt es zu einer nachgewiesenen Infektion, werden jene SAFEDIs benachrichtigt, die laut Nahkontakt-Tagebuch eng mit der infizierten Person in Kontakt waren. Dies erfolgt über Push Notification und enthält notwendige Handlungsempfehlungen. Jede Person bleibt dabei vollkommen anonym. Das System funktioniert komplett ohne personenbezogene Daten. Für das Führen des Nahkontakt-Tagebuchs wird ausschließlich die SAFEDI-ID des Geräts registriert, nicht die Person. Alle ID-Nummern, die älter sind als die mögliche Inkubationszeit von 14 Tagen, werden automatisch gelöscht.

Die VARTA AG produziert und vermarktet ein umfassendes Batterie-Portfolio von Mikrobatterien, Haushaltsbatterien, Energiespeichersystemen bis zu kundenspezifischen Batterielösungen für eine Vielzahl von Anwendungen, und setzt als Technologieführer in wichtigen Bereichen die Industriestandards. Als Muttergesellschaft der Gruppe ist sie in den Geschäftssegmenten “Microbatteries & Solutions” und “Household Batteries” tätig.

Das Segment “Microbatteries & Solutions” fokussiert sich auf das OEM-Geschäft für Mikrobatterien sowie auf das Lithium-Ionen-Batteriepack-Geschäft. Durch intensive Forschung und Entwicklung setzt VARTA die weltweiten Maßstäbe im Mikrobatterienbereich und ist anerkannter Innovationsführer in den wichtigen Wachstumsmärkten der Lithium-Ionen-Technologie sowie bei primären Hörgerätebatterien. Das Segment “Household Batteries” umfasst das Batteriegeschäft für Endkunden darunter Haushaltsbatterien, Akkus, Ladegeräte, Portable Power (Power Banks) und Leuchten sowie Energiespeicher.

Der VARTA AG Konzern beschäftigt derzeit nahezu 4.000 Mitarbeiter. Mit fünf Produktions- und Fertigungsstätten in Europa und Asien sowie Vertriebszentren in Asien, Europa und den USA sind die operativen Tochtergesellschaften der VARTA AG derzeit in über 75 Ländern weltweit tätig.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1818688

Erstellt von an 26. Mai 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia