Startseite » Allgemein » Mit grünem Wasserstoff zur erfolgreichen Energiewende

Mit grünem Wasserstoff zur erfolgreichen Energiewende





Weidmüller treibt als neues Mitglied der ?European Clean Hydrogen Alliance? die erfolgreiche Umsetzung der europäischen Wasserstoffstrategie aktiv mit voran. Mit Unterstützung seiner vielen namhaften Mitglieder verfolgt die Allianz das Ziel, die Wasserstoff-Wertschöpfungskette in ganz Europa bis 2030 weiter auszubauen. Die Elektrolyse von Wasser mittels Wind- oder Sonnenkraft zur Erzeugung von ?Grünem Wasserstoff? für die Nutzung in Industrie, Energie und Verkehr ist ein entscheidender Hebel für die notwendige CO2-Reduzierung. Weidmüller leistet als Teil der Allianz einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele der Europäischen Union ? hin zu einer lebenswerten Zukunft.

Dr. Timo Berger, Vertriebsvorstand von Weidmüller, hat klare Ziele für die Förderung von Wasserstoff: ?Zusammen mit den zugehörigen Netzwerken der Industrie müssen wir nachhaltige und wirtschaftlich attraktive Lösungen im Bereich der Wasserstoffökosysteme entwickeln. Wasserstoff ist eines der Schlüsselelemente, um dem Klimawandel entgegenzutreten. Die Elektrotechnik, Automatisierung und Digitalisierung spielen bei der Erschließung dieser Potentiale eine sehr wichtige Rolle.?

Die ?European Clean Hydrogen Alliance? sieht sich in der Verantwortung, sowohl die Produktion als auch die Nachfrage nach erneuerbarem und kohlenstoffarmem Wasserstoff zu steigern und die CO2-Emissionen so flächendeckend zu reduzieren. Die Initiative passt daher ideal zum Nachhaltigkeitsanspruch des Detmolder Familienunternehmens. ?Das ist Chance und Verantwortung zugleich: Wir haben langjährige Erfahrungen in der Photovoltaik und in der Windenergie, umfangreiche Kenntnisse in der Energie- und Prozesstechnik und im Condition Monitoring, der Zustandsüberwachung. Es liegt daher auf der Hand, dass wir unsere Erfahrungen für diese neu entstehende, klimaneutrale Energielandschaft einbringen?, bekräftigt Berger.

Bereits Anfang des Jahres hat Weidmüller sein Engagement für Nachhaltigkeit als Gründungsmitglied von ?AquaVentus? gestärkt. Der Förderverein, bestehend aus Forschungseinrichtungen, Organisationen und Unternehmen, will die Technologie für die Gewinnung von klimaneutralem Wasserstoff aus Offshore-Windenergie entscheidend prägen und voranbringen.

Weidmüller ? Partner der Industrial Connectivity.

Die Unternehmensgruppe Weidmüller verfügt über Produktionsstätten, Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in mehr als 80 Ländern. Gemeinsam mit unseren Kunden gestalten wir den digitalen Wandel – mit Produkten, Lösungen und Dienstleistungen für die Smart Industrial Connectivity und das Industrial Internet of Things. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte Weidmüller einen Umsatz von 792 Mio. Euro mit rund 5.000 Mitarbeitern.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1905457

Erstellt von an 28. Mai 2021. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia