Startseite » Allgemein » Kohleausstiegsgesetz in Kraft getreten

Kohleausstiegsgesetz in Kraft getreten





Am 13. August 2020 wurde das Kohleausstiegsgesetz im Bundesgesetzblatt Teil 1 Nr. 37 veröffentlicht. Das ?Gesetz zur Reduzierung und Beendigung der Kohleverstromung und zur Änderung weiterer Gesetz (Kohleausstiegsgesetz)? enthält in seiner Fassung vom 08. August 2020 in Artikel 7 auf den Seiten 1853 bis 1864 auch die Änderungen zum neuen KWK-Gesetzes. 

Das neue Kohleausstiegsgesetz – und damit auch das KWK-Gesetz – trat am Tag nach der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft ? also am Freitag, den 14. August 2020. Für einige Parapraphen des KWK-Gesetzes gelten gemäß § 35 Absatz 17 KWKG abweichende Anwendungsregelungen. So gelten die Neuregelungen einer beschränkten jährlich geförderten Vollbenutzungsstundenanzahl für alle KWK-Anlagen, die seit dem 1. Januar 2020 in Dauerbetrieb genommen wurden (siehe Bericht ?Begrenzung der jährlichen Förderstunden im KWK-Gesetz soll rückwirkend in Kraft treten?).

 

Viele Veränderungen im KWK-Gesetz

Das neue KWK-Gesetz enthält zahlreiche Veränderungen, die u. a. im Bericht ?Viele Neuerungen im KWK-Gesetz 2020? sowie ?Geplante Änderungen des KWKG 2020 für Mini-KWK? aufgeführt wurden.

Ab September bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum an insgesamt 7 Terminen bundesweit Intensivseminare über die Neuregelungen des KWKG 2020 an (https://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltungsreihe/kwkg-2019-2020/), wobei das Präsenz-Seminar im Oktober in Stuttgart bereits ausgebucht ist.

Außerdem bieten BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum die zweitägige Corona-Spezial Fachkonferenz über das neue KWKG, das Energie- und Stromsteuergesetz sowie die EEG-Umlage am 08./09. September in Magdeburg an. Hier können maximal 50 Personen mit ausreichend Platz in einem rund 500 Quadratmeter großen Festsaal ihr Wissen zu den neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen erweitern.

Seit 21 Jahren informiert die BHKW-Infozentrum GbR auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Im Herbst 2020 wird die aktualisierte Version der “BHKW-Kenndaten 2020/2021” zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 9.000 Abonnenten kostenlos informiert.

Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook, auf Twitter sowie in der XING-Gruppe “Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft”.

Drei redaktionell aus mehr als 100.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik.

Das umfangreiche Weiterbildungsangebot (https://www.bhkw-konferenz.de) über BHKW- und Energie-Themen mit mehr als 25 unterschiedlichen Veranstaltungsreihen wird von mehr als 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wahrgenommen.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1837461

Erstellt von an 17. Aug 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2020 88energie. All Rights Reserved. Anmelden - Copyright by LayerMedia