Startseite » Allgemein » KaMo präsentiert vollelektronische Wohnungsstation

KaMo präsentiert vollelektronische Wohnungsstation





Auf der SHK Essen präsentiert KaMo die vollelektronische Wohnungsstation Combi Port E, die sich eingliedert in das Produktsortiment der dezentralen Wohnungsstationen. Diese Erweiterung der Combi-Port-Pro-Stationen bietet hohen Komfort durch eine selbstlernende, sich dem Nutzerverhalten anpassende Funktionsweise. Mit dem System des adaptiven Heizens wird Energie eingespart und durch entsprechendes Monitoring die Transparenz erhöht. Da Kaltwasser und Heizungsseite thermisch getrennt sind, wird das Legionellenrisiko im Trinkwasser signifikant gesenkt.

Die anschlussfertigen Verteilerstationen bieten den vollautomatischen hydraulischen Abgleich und damit höheren Komfort und Kostenersparnis.

Die Unternehmensgruppe KaMo gehört seit 2016 zu Uponor. KaMo ist Anbieter von Systemen für die zentrale und dezentrale Trinkwassererwärmung im Durchflussprinzip mit Raumwärmeversorgung. Diese kommen überall dort zum Einsatz, wo besonders hohe Anforderungen an die Trinkwasserhygiene gestellt werden ? in Ein- und Mehrfamilienhäusern, aber auch in Krankenhäusern, Hotels und Sportstätten. Außerdem zählt das Unternehmen zu den führenden Herstellern von Systemkomponenten der Verteilertechnik für Heizen und Kühlen. Die umfangreiche Produktpalette reicht von Heizkreisverteilern über Verteilerstationen bis hin zu Mess- und Regelstationen und Regelungstechnik. Ein technisch kompetentes Team bietet ein umfassendes Dienstleistungspaket mit technischem Support während der Projektierung bis hin zu einem breiten After-Sales-Angebot.

Kurz-URL: https://www.88energie.de/?p=1790744

Erstellt von an 5. Feb 2020. geschrieben in Allgemein. Sie können allen Kommentaren zu diesem Artikel folgen unter RSS 2.0. Sie können einen Kommentar schreiben oder einen trackback setzen zu diesem Artikel

Ihre Meinung dazu

FaceBook

Archiv

© 2021 88energie. All Rights Reserved. Anmelden

- Copyright by LayerMedia